Surf and Turf Burger

Fleisch und Garnelen ergeben Surf'n'Turf - in diesem Rezept kommt diese köstliche Kombination in einen Burger. Probieren Sie es aus!

Zutaten

Portionen: 2

Für den Burger:

  • 200 g Rindsfaschiertes
  • 2 Burger Buns
  • 10 Garnelen (vorgegart und geschält)
  • 2 Scheibe(n) Cheddar
  • 4 EL Cocktailsauce
  • 4 EL Remoulade
  • 4 Blatt Salat (nach Wahl)
  • 3 Cocktailtomaten
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1/2 Paprika (Farbe nach Wahl)
  • 1/2 TL Pfeffer
  • Kresse (frisch)

Für die Röstzwiebel:

Zubereitung

  1. Das Faschierte mit Meersalz und Pfeffer nach Geschmack würzen und zu einem Patty formen.
  2. Auf dem Rost bei mittlerer direkter Hitze je nach Belieben medium bis well-done grillen.
  3. Kurz nach dem Wenden die beiden Cheddarscheiben auflegen.
  4. Parallel zum Grillen des Pattys die Garnelen grillen bis sie gar sind. Es empfiehlt sich hierfür eine Grillplatte zu verwenden, damit sie nicht durch den Rost fallen (Achtung: die Garnelen können schnell trocken werden).
  5. Mehl, Salz, Pfeffer und Zucker in einen Gefrierbeutel geben und die in Ringe geschnittene Zwiebel hineingeben und unter Schütteln des Beutels die Zwiebelringe mit Mehl bestäuben. Anschließen in der Pfanne im heißen Sonnenblumenöl zu Röstzwiebeln frittieren.
  6. Die Bun-Schnittflächen anrösten und zwei Salatblätter darauflegen.
  7. Das Patty in der Mitte (vertikal!) durchschneiden. Jeweils eine Hälfte auf eine Bun-Unterseite geben.
  8. Einen Klecks Remoulade darauf geben und mit Tomaten und Röstzwiebeln belegen.
  9. Nun die beiden freien Hälften der Buns mit jeweils drei Scampi belegen. Die Cocktailsauce darüber träufeln und mit in Streifen geschnittener Paprikaschote belegen und mit Kresse bestreuen.
  10. Die Oberseiten der Buns daraufsetzen, leicht andrücken und servieren.

Tipp

Die zusätzlichen Zutaten zum Patty und den Garnelen können Sie natürlich nach Geschmack wählen.

  • Anzahl Zugriffe: 4511
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Welchen Burgerteil mögen Sie lieber?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Surf and Turf Burger

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Surf and Turf Burger

  1. Sveta94R
    Sveta94R kommentierte am 14.03.2022 um 22:14 Uhr

    Herzliсhеn dank!!! Vielе leckere und gesunde rezepte. Аllеrdings kann ich nur bеwundеrn. Vor kurzem wоg iсh fast 111 kg. Das essen war diе еinzigе quelle der freude. Iсh hаsste miсh und aß nachts. Iсh kоnnte gеbratenes hähnchеn und eis mit nüssen niсht аblеhnen. Ich hаbе diе diät naсh zwei tаgen abgebrосhеn. Bеster Freund zum Lеsеn empfohlеn https://slim.btc4.ink . Über еine nеue mеthоdе zur gеwichtsabnаhme. Jetzt wiеge ich 70 kg. Und dаs gewicht ist stаbil! Ich hаttе kеine ahnung, dаss ich mich mit 32 so sehr verändеrn könntе. Ich wurdе schlаnker und selbstbеwusstеr. Iсh wоlltе mich ändеrn, еs ist mir gеlungen.

  2. marwin
    marwin kommentierte am 19.02.2022 um 11:29 Uhr

    interessante Variante

Für Kommentare, bitte
oder
.

Rund ums Kochen