Süßkartoffelpuffer mit Kürbiskernöl-Sauerrahm-Dip und Vogerlsalat

Zutaten

Portionen: 4

Für die Puffer:

Für den Dip:

Für den Salat:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für die Süßkartoffelpuffer mit Kürbiskernöl-Sauerrahm-Dip und Vogerlsalat zunächst Süßkartoffeln schälen. Mit einer Reibe grob reiben und mit Frischkäse, Ei, Bröseln und Petersilie vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Für einige Minuten quellen lassen.

Sauerrahm mit etwas gehackter Dille, Kürbiskernöl, Salz und Pfeffer glattrühren und zur Seite stellen.

Handflächen mit etwas Wasser befeuchten, aus der Süßkartoffelmasse Kugeln formen, flachdrücken und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl beidseitig goldgelb braten.

Vogerlsalat waschen, mit Apfelessig und Olivenöl zart marinieren. Kürbiskerne ohne Fett rösten und grob hacken.

Süßkartoffelpuffer mit Kürbiskernöl-Sauerrahm-Dip und Vogerlsalat mit den Kürbiskernen bestreut servieren.

Tipp

Süßkartoffelpuffer mit Kürbiskernöl-Sauerrahm-Dip und Vogerlsalat kann zum Beispiel zum "Brinner" serviert werden.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie, damit die Puffer beim Braten besonders knusprig werden?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 13256
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Rezeptempfehlung zu Süßkartoffelpuffer mit Kürbiskernöl-Sauerrahm-Dip und Vogerlsalat

Passende Artikel zu Süßkartoffelpuffer mit Kürbiskernöl-Sauerrahm-Dip und Vogerlsalat

Kommentare24

Süßkartoffelpuffer mit Kürbiskernöl-Sauerrahm-Dip und Vogerlsalat

  1. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 19.05.2018 um 07:24 Uhr

    richtiges fett verwenden - muss gut erhitzbar sein

    Antworten
  2. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 19.05.2018 um 07:21 Uhr

    in mehl wenden vor dem backen

    Antworten
  3. Merl
    Merl kommentierte am 29.12.2017 um 22:46 Uhr

    Den Pufferteig erst in die Pfanne geben, wenn das Fett richtig heiß ist.

    Antworten
  4. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 02.11.2017 um 15:41 Uhr

    heiss braten

    Antworten
  5. pekaso99
    pekaso99 kommentierte am 28.09.2017 um 10:26 Uhr

    Braten am besten in Butterschmalz, alles wird superknusprig und schmeckt auch noch total gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte