Striezel superflaumig

Zutaten

Portionen: 1

  • 500 g Mehl (glatt)
  • 125 g Zucker
  • 250 ml Milch (lauwarm)
  • 2 EL Butter (weich)
  • 1 Pkg. Trockengerm
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Pkg. Backpulver
  • etwas Zitronensaft
  • 1 Ei (zum Bestreichen)
  • Mandelblättchen (zum Bestreuen)
  • Hagelzucker (zum Bestreuen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Alle Zutaten zusammenkneten, eine Stunde gehen lassen.
  2. Dann einen Zopf flechten und nochmal ca. 20 Minuten rasten lassen.
  3. Mit geschlagenem Ei bestreichen und mit Mandelblättchen oder Hagelzucker bestreuen.
  4. Danach den Striezel für ca. 25 Minuten bei 180 °C ins Rohr geben.

Hier gibt es eine Videoanleitung zum Striezel flechten.

Tipp

Wir bereiten den Striezel oft am Abend vor und backen ihn morgens, klappt hervorragend.

  • Anzahl Zugriffe: 677661
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Striezel mit Mandelblättchen?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Striezel superflaumig

Ähnliche Rezepte

Kommentare74

Striezel superflaumig

  1. aerofit
    aerofit kommentierte am 05.11.2017 um 12:43 Uhr

    Trockengerm UND Backpulver? Weil ich das noch nie gelesen hab: Hat das einen Vorteil, wenn man Backpulver dazugibt?

    Antworten
    • sturkopf
      sturkopf kommentierte am 04.04.2015 um 05:59 Uhr

      ich schiebe ihn ganz einfach ins kalte backrohr ;-)

      Antworten
  2. szpthi
    szpthi kommentierte am 26.12.2020 um 08:23 Uhr

    Weniger Hefe nehmen, dafür die Gehzeit verlängern; so wird der Zopf bekömmlicher.

    Antworten
    • sturkopf
      sturkopf kommentierte am 26.12.2020 um 09:37 Uhr

      hatte beim hefezopf noch nie probleme mit der bekömmlichkeit, weniger hefe und längere gehzeit wende ich meistens nur bei über nachtgare an. aber kann ja jeder machen wie er/sie will :-)

      Antworten
  3. stegmaiermichaela@gmail.com
    stegmaiermichaela@gmail.com kommentierte am 08.04.2020 um 11:23 Uhr

    Ich hab den Striezel jetzt 2x getestet und hab ein paar Infos die für mich hilfreich gewesen wären...ich hab mit Dinkelmehl getestet und da war ich nicht zufrieden. Mit Weizenmehl wird er viiiiiel besser und man sollte beachten das man den Teig mind. 8-10 Minuten kneten muss sonst schmeckt das ganze zu stark nach Hefe und geht nicht richtig auf! Wenn man das beachtet wird er suuuuper lecker und war in Kürze aufgegessen!

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Striezel superflaumig