Spaghetti mit selbstgemachtem Basilikumpesto

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen.
  2. Währenddessen Knoblauchzehen von der Schale befreien und mit den Pinienkernen und dem Salz fein pürieren bis eine breiige Menge entsteht.
  3. Basilikum hinzufügen und ebenfalls pürieren. Käse und Pfeffer aus der Mühle einarbeiten. Daraufhin nach und nach Olivenöl zugießen und das Ganze gut durchrühren.
  4. Mit den fertigen Nudeln vermischen und mit gehobeltem Parmesan und Basilikumblättern garniert servieren.

Tipp

Das selbstgemachte Basilikumpesto hält sich im Kühlschrank etwa 2 Wochen. Dazu das Pesto im Glas mit Olivenöl bedeckt halten. In ein schönes Glas gefüllt ist das Pesto auch ein tolles Mitbringsel!

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie zum Kochen von Spaghetti?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 31008
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Welchen Käse verwenden Sie lieber für Pesto?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Spaghetti mit selbstgemachtem Basilikumpesto

Ähnliche Rezepte

Kommentare46

Spaghetti mit selbstgemachtem Basilikumpesto

  1. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 19.06.2018 um 16:07 Uhr

    in reichlich salzwasser kochen

    Antworten
  2. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 19.06.2018 um 10:51 Uhr

    nicht kalr abschwemmen und kein Öl in das Kochwasser

    Antworten
  3. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 19.06.2018 um 11:47 Uhr

    NICHT zu WEICH kochen

    Antworten
  4. Bachl
    Bachl kommentierte am 21.08.2019 um 09:35 Uhr

    Basilikumpesto kann man auch gut für den Winter konservieren: Basilikum, Knoblauch und Salz mit Olivenöl zu einer Paste pürrieren und in kleine sterile Gläser mit Schraubverschluss geben und mit Olivenöl abdecken, bevor man den Deckel draufgibt. Parmesan und Nüsse kommen erst dazu, wenn das Pesto in Gebrauch kommt. Nach Entnahme immer wieder mit Öl bedecken und im Kühlschrank bis zum nächsten baldigen Verbrauch aufbewahren. Auch mit den anderen Kräuterpestos verfahre ich so.

    Antworten
  5. eva0084
    eva0084 kommentierte am 20.08.2019 um 15:41 Uhr

    ich koche sie am liebsten bissfest

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Spaghetti mit selbstgemachtem Basilikumpesto