Schratt-Gugelhupf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • Butter (für die Form)
  • Mandeln (gehobelt, für die Form)
  • Staubzucker (zum Bestreuen)

Für den Teig:

  • 250 ml Milch
  • 30 g Germ (Hefe)
  • 500 g Mehl (glatt)
  • 150 g Butter
  • 180 g Kristallzucker
  • 6 Eidotter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Zitrone (bio, unbehandelt, abgeriebene Schale)
  • 1 EL Zimt
  • 50 g Rosinen
Auf die Einkaufsliste

Für den Schratt-Gugelhupf zunächst Milch lauwarm anwärmen und die Germ darin auflösen. Mit einem Teil des Mehls zu einem weichen Dampfl abmischen. Das restliche Mehl über den Vorteig geben, warm stellen und 20 Minuten lang gehen lassen.

Butter mit Kristallzucker gut schaumig rühren, dann die Dotter unterrühren.

Den reifen Vorteig mit Salz und Zitronenschale zur Butter-Dotter-Masse geben und alles zu einem etwas weich gehaltenen Teig abmischen. Den Teig so lange schlagen, bis er sich seidig anfühlt und vom Schüsselrand löst. Zugedeckt 30 Minuten rasten lassen.

Das Backrohr auf 180 °C Unterhitze vorheizen.

Den Teig auf einem bemehlten Nudelbrett ca. ½ cm dick im Quadrat ausrollen. Gleichmäßig mit Zimt und Rosinen bestreuen und einrollen.

Eine Gugelhupfform mit Butter ausstreichen und mit gehobelten Mandeln ausstreuen. Den Teig hineinlegen und mit Butter bestreichen. Warm stellen und bis knapp unter den Rand aufgehen lassen.

Dann im vorgeheizten Rohr bei 180 °C ca. 40 Minuten lang backen. Schratt-Gugelhupf aus der Form stürzen, abkühlen lassen und anzuckern.

Tipp

Das Rezept für den Schratt-Gugelhupf stammt - wie der Name schon sagt - von der Burgschauspielerin Katharina Schratt, der Busenfreundin von Kaiser Franz Joseph. Dieser schaute oftmals nach seinem Morgenspaziergang in der Schratt-Villa in Bad Ischl auf einen Kaffee und einen Gugelhupf vorbei.

Eine Frage an unsere User:
Welche Empfehlungen haben Sie für die Zubereitung von Germteig?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
63 55 4

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare25

Schratt-Gugelhupf

  1. anna93abc
    anna93abc kommentierte am 06.10.2017 um 11:10 Uhr

    Genug Zeit zum Rasten und die angemessene Temperatur wählen!

    Antworten
  2. MIG
    MIG kommentierte am 05.10.2017 um 23:45 Uhr

    frische Hefe und lauwarme Milch

    Antworten
  3. Speedy99
    Speedy99 kommentierte am 05.10.2017 um 22:50 Uhr

    Die Milch leicht erwärmen

    Antworten
  4. wankatanka
    wankatanka kommentierte am 12.10.2017 um 07:54 Uhr

    Zutaten immer Zimmertemperatur - dem Germteig genug Zeit geben zum gehen; Je öfter er geht umso feiner die Backware;

    Antworten
  5. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 05.10.2017 um 20:53 Uhr

    gehen lassen bis sich der teig verdoppelt hat

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche