Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Rosmarin-Zitronen-Buchteln

Zutaten

Portionen: 7

Für den Teig:

  • Wasser (lauwarm)
  • 1/4 Würfel Germ (frisch, ca. 10 g)
  • 250 g Weizenvollkornmehl (ersatzweise Dinkel-, Emmer-, Einkorn oder Kamut-Vollkornmehl)
  • 4-5 g Kräutersalz

Für die Form:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Rosmarin-Zitronen-Buchteln zunächst ca. eine halbe Tasse lauwarmes Wasser in eine große Schüssel gießen. Den Germwürfel in das Wasser setzen und mit einer Gabel verrühren.
  2. Alle Zutaten der Reihe nach in die Schüssel geben und mit der Gabel grob vermengen, damit sich die Gewürze gut im Mehl verteilen. So viel Wasser untermischen, dass ein möglichst wenig klebriger Teig entsteht. Die Gabel soll im fertigen Teig stehen bleiben und nicht umfallen. Fällt die Gabel um, ist der Teig zu weich und das Brot wird speckig. Ist noch Mehl in der Schüssel, das der Teig nicht aufnehmen kann, noch etwas Wasser hinzufügen. Der Teig soll geschmeidig-weich, aber nicht klebrig sein (sich wie ein Ohrläppchen anfühlen).
  3. Den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und in der Zwischenzeit die Form vorbereiten. Dazu Öl, Gewürze und Zitronenschale in die Form füllen und vermengen.
  4. Aus dem Teig mehrere gleich große Teighäufchen ausstechen und zu Kugeln formen. Diese vor dem Einsetzen in die Form in der Öl-Gewürz-Mischung wälzen. Die Kugeln sollen in der Form so eng wie möglich nebeneinandergereiht werden.
  5. Die Buchteln für mindestens 20 Minuten auf die unterste Einschubleiste in den kalten bis maximal lauwarmen Backofen stellen. Die Buchteln anschließend im Rohr lassen und den Ofen auf ca. 180 °C Heißluft oder 200 °C Unter-/Oberhitze einstellen.
  6. Die Rosmarin-Zitronen-Buchteln sind fertig, wenn sie eine schöne Farbe annehmen und beim Einstechen mit einem Spieß kein Teig mehr am Spieß kleben bleibt. Backdauer ca. 25 bis 40 Minuten.

Tipp

Die Rosmarin-Zitronen-Buchteln schmecken warm und kalt, zum Beispiel zu Salat oder zu Suppe.

Das Rezept reicht für 7 kleine Buchteln, passend für runde Auflaufformen (16-20 cm Durchmesser) oder 1 kleine Kastenform. Die Menge kann beliebig reduziert oder vervielfacht werden.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie für die Zubereitung von Buchteln?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 4158
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Rosmarin-Zitronen-Buchteln

Ähnliche Rezepte

Kommentare14

Rosmarin-Zitronen-Buchteln

  1. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 11.03.2018 um 18:05 Uhr

    germteig 2x gehen lassen

    Antworten
  2. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 11.03.2018 um 18:01 Uhr

    nicht mit butter sparen

    Antworten
  3. Bachl
    Bachl kommentierte am 11.03.2018 um 13:12 Uhr

    Pikante Buchteln habe ich noch nie gemacht, aber die süßen schmecken uns mit jeder Füllung und am liebsten aus frischgemahlenem Dinkelmehl mit Zwetschkenmarmelade.

    Antworten
  4. grube
    grube kommentierte am 20.03.2018 um 10:06 Uhr

    darauf achten, dass beim gehen lassen keine Zugluft herrscht

    Antworten
  5. lydia3
    lydia3 kommentierte am 13.03.2018 um 08:46 Uhr

    Germteig gut gehen lassen, Buchteln formen und dann wieder gut gehen lassen

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Rosmarin-Zitronen-Buchteln