Rosa Kalbstafelspitz mit Spitzkraut, Walnüssen und Thymian-Grießknödeln

Zutaten

Portionen: 4

Für den Tafelspitz:

  • 800 g Kalbstafelspitz
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1/2 TL Salz

Für die Walnüsse:

  • 100 g Walnüsse (grob gehackt)
  • 50 g Zucker (braun)
  • 100 ml Weißwein
  • 1 Msp. Kümmel (gemahlen)
  • 1 Msp. Zimt (gemahlen)
  • 1 Msp. Kardamom (gemahlen)

Für das Spitzkraut:

Für die Knödel:

  • 250 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 75 g Grieß
  • 1 Ei
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 TL Thymian
  • 1 Prise Salz
  • 5 EL Semmelbrösel
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für den rosa Kalbstafelspitz mit Spitzkraut, Walnüssen und Thymian-Grießknödeln zunächst den Kalbstafelspitz mit Öl und Salz einreiben, in einer heißen Pfanne von allen Seiten anbraten, im Backrohr bei 80 °C ca. 1 Stunde braten lassen.

Den Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen und mit dem Weißwein ablöschen. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat, Walnüsse und Gewürze dazu geben. Alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, flach verteilen und auskühlen lassen.

Das Spitzkraut vierteln. In einem Bräter das Öl erhitzen, das Kraut darin von allen Seiten anbraten, mit der Suppe ablöschen und Thymian und Butter dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und im Backrohr bei 160 °C ca. 30 Minuten schmoren lassen.

Für die Grießknödel die Milch mit der Butter aufkochen. Danach den Grieß langsam unter ständigem Rühren zur Milch geben, bis sich am Boden eine leicht braune Schicht bildet. Den Topf vom Herd nehmen, mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 15 Minuten quellen lassen. Dann Ei, Speisestärke und Thymian unterheben.

Mit feuchten Händen aus der Grießmasse kleine Knödel formen und in leicht wallendes Salzwasser legen, bis die Grießknödel an der Oberfläche schwimmen. In einer Pfanne die Bröseln anrösten und die Grießknödel darin schwenken.

Den Tafelspitz in Scheiben schneiden. Das Spitzkraut aus dem Schmorsud heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Walnüsse in grobe Stücke brechen. Alle Zutaten auf einem vorgewärmten Teller anrichten und den rosa Kalbstafelspitz mit Spitzkraut, Walnüssen und Thymian-Grießknödeln servieren.

Tipp

Das Rezept für rosa Kalbstafelspitz mit Spitzkraut, Walnüssen und Thymian-Grießknödeln ist Teil des Kochschul-Jubliäumsmenüs von Aaron Waltl.

Eine Frage an unsere User:
Welche Empfehlungen haben Sie für die Zubereitung von Tafelspitz?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 3103
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Rezeptempfehlung zu Rosa Kalbstafelspitz mit Spitzkraut, Walnüssen und Thymian-Grießknödeln

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Rosa Kalbstafelspitz mit Spitzkraut, Walnüssen und Thymian-Grießknödeln

Kommentare22

Rosa Kalbstafelspitz mit Spitzkraut, Walnüssen und Thymian-Grießknödeln

  1. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 23.09.2017 um 17:34 Uhr

    wie angegeben bei niedriger Temperatur langsam garen, oder im dampfgarer

    Antworten
  2. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 23.09.2017 um 17:22 Uhr

    wir mögen gerne ein butterkugerl-safterl

    Antworten
  3. sirkurt
    sirkurt kommentierte am 23.09.2017 um 16:53 Uhr

    Im kalten Wasser zustellen!

    Antworten
  4. katie01
    katie01 kommentierte am 24.01.2018 um 10:49 Uhr

    langsam garen. Bei Möglichkeit mit Dampfgarer oder Römertopf

    Antworten
  5. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 12.11.2017 um 14:29 Uhr

    langsam kochen mit NICHT mit viel Suppengemüse

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Rosa Kalbstafelspitz mit Spitzkraut, Walnüssen und Thymian-Grießknödeln