Paprikaknöderl in der Rindssuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 l Rindssuppe (mit Fleischstückchen)
  • 2 kleine Eier
  • 4 EL Mehl (griffig)
  • 8 EL Semmelbrösel
  • 1 EL Paprikaschoten (getrocknet, grün, in kleine Stückchen geschnitten)
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1 TL Kräuter (gemischt, getrocknet)
  • 2 EL Butter (weich)
  • 2 EL Milch
Sponsored by Bierland Österreich

Für die Paprikaknöderl in der Rindssuppe die Butter und Eier verrühren. Milch, Brösel, Paprika, Kräuter, Salz und Pfeffer hinzugeben.

Zum Schluss soviel Mehl hinzufügen, bis eine knetbare Masse entsteht. Aus dieser Masse kleine Knöderl formen. Die Masse ergibt etwa 14 Stück.

Getrockneter grüner Paprika ist nicht einfach zu bekommen. Am besten trocknet man ihn selbst, indem man die Paprika klein schneidet und die Würfelchen bei 100 Grad im Backrohr trocknet.

Es ist ratsam, die Knöderl vorzubereiten und vor dem Kochen etwa 20 Minuten rasten zu lassen. Dann kann sich der Paprikageschmack gut entfalten.

Die Suppe aufkochen und die Knöderl einlegen. Auf kleiner Flamme etwa 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Paprikaknöderl in der Rindssuppe servieren.

 

Tipp

Zu den Paprikaknöderl in der Rindssuppe passt ein Märzenbier, wie zum Beispiel Gösser Märzen.

Was denken Sie über das Rezept?
2 2 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare1

Paprikaknöderl in der Rindssuppe

  1. solo
    solo kommentierte am 21.12.2016 um 15:22 Uhr

    Sehr pikant. Eine gelungene Verwendung für meine grünen Paprikawürfel. Ich gebe noch eine Prise Muskatnuss dazu.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche