Frag Aaron!

Wie stellt man Hühnersuppe her?

Video: ichkoche.at

Gerade in der kalten Jahreszeit wärmt Hühnersuppe hervorragend - egal ob Sie die Suppe mit Einlagen genießen oder als Basis für weitere Gerichte verwenden. Wie man die Suppe ganz einfach selbst zubereiten kann, erklärt Aaron Waltl im Video.

In diesem Video zeigt Ihnen Aaron Waltl:

  • Welche Zutaten Sie für die Zubereitung von Hühnersuppe brauchen.
  • Wie die Bouillon schön klar wird.
  • Wie lange die Suppe ziehen muss.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren:

Wie stellt man Fischfond her?
Hilfe, meine Suppe ist versalzen!
Suppe entfetten

Autor: RCA Radio Content Austria & ichkoche.at

Kommentare14

Wie stellt man Hühnersuppe her?

  1. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 08.02.2015 um 10:37 Uhr

    Naja, der Hr. Aaron soll mal zu den Omas kochen lernen gehen. Das mit der Hühnersuppe ist ein Schmarrn.

    Antworten
  2. lili
    lili kommentierte am 27.01.2017 um 15:28 Uhr

    Hühnersuppe aus einer (!) Keule kann keine solche werden. Das Rezept probier ich nicht einmal; ich nehme jedenfalls zumindest noch eine größere Menge Hühnerklein oder eben ein ganzes Hendl. Das ist dann ein kräftige Hühnersuppe.

    Antworten
  3. vienne14
    vienne14 kommentierte am 07.09.2016 um 14:11 Uhr

    Ohne " LECKER " Kommentare würds mir viel besser schmecken, dann wäre sie nämlich richtig gut !!! Wir sind doch in Österreich und nicht in Germanien!!! Vielleicht gehts doch.

    Antworten
  4. Huma
    Huma kommentierte am 13.06.2017 um 11:13 Uhr

    Eine gute Hühnersuppe bekommt man, wenn man ein mehrjähriges Huhn, welche man jedoch eher selten im Supermarkt bekommt, mit frischem Suppengemüse und Kräutersalz schön langsam köcheln lässt, ca. 1 1/2 2 Stunden.

    Antworten
  5. roxane4850
    roxane4850 kommentierte am 08.02.2017 um 09:33 Uhr

    Das seh ich auch so. Ein ganzes Henderl ist bei mir zu viel, ab und zu bekomm ich auch nur den Rücken alleine, der muss auf alle Fälle zu Magen und Herz. Und wenn ich Fleisch hineinschneiden möchte, dann geb ich am liebsten Oberkeulen dazu, die sind nicht so trocken wie z.B. Brust. Und mit Suppengemüse wird das aber sowas von gut. Und sollte es einmal deftiger sein, mach ich eine Hühner-Einmachsuppe, das ist vielleicht ein Genuss. Alles von meiner Mutter und die konnte wirklich gut kochen und zwar noch aus der Zeit, wo von Wenig viel Gutes gemacht wurde.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Ähnliches zum Thema