Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Papaya-Curry-Huhn

Zutaten

Portionen: 2

Zum Bestreuen:

  • Bananenchips (grob gehackt)
  • einige Erdnüsse (geröstet und gesalzen, grob gehackt)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Papaya-Curry-Huhn zuerst die klein geschnittene Zwiebel in Olivenöl glasig anrösten. Die Knoblauchzehen dazu drücken. Das Hühnerfleisch würfelig schneiden und mitrösten.
  2. Ein wenig sehr fein geschnittene Chilischote dazugeben, je nach gewünschtem Schärfegrad. Das Fleisch gut anbraten, dann die Erdnussbutter einrühren. Die klein geschnittene Papaya dazugeben und kurz mitrösten. Mit der Kokosmilch ablöschen, salzen und bei ständigem rühren einkochen lassen.
  3. Inzwischen die Bananenchips und die gerösteten Erdnüsse grob hacken. Das Papaya-Curry-Huhn mit Jasminreis servieren, mit Bananchips und Erdnüssen bestreuen.

Tipp

Die Bananenchips und die Erdnüsse für das Papaya-Curry-Huhn kann man auch mit dem Fleischklopfer unter einem Geschirrtuch zerkleinern.

  • Anzahl Zugriffe: 2737
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Papaya-Curry-Huhn

  1. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 03.12.2015 um 08:34 Uhr

    schmeckt

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Papaya-Curry-Huhn