"Lucky Noodles" - Gebratene Asia Nudeln

Dieses asiatische Nudelgericht macht tatsächlich glücklich. Warum? Weil es wunderbar schmeckt und einfach immer passt.

Zutaten

  • 250 g Bratnudeln (asiatisch)
  • 1 Stk. Ingwer (klein)
  • 1 Zwiebel (klein)
  • 1 Karotte
  • 100 g Brokkoli
  • 100 g Erbsen (oder Zuckerschoten)
  • 100 g Sojasprossen
  • 100 g Bambussprossen
  • 4 Stange(n) Jungzwiebeln
  • 1/2 Bund Schnittlauch (oder Koriander)
  • 10 EL Sojasauce
  • 1 TL Austernsauce
  • 3 EL Pflanzenöl

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und die Karotte schälen und in Würfel schneiden.
  2. Den Brokkoli in kleine Röschen schneiden, die Zuckerschoten halbieren.
  3. Jungzwiebel und Schnittlauch in feine Ringe schneiden.
  4. Den Ingwer und Knoblauch schälen, den Ingwer fein reiben, den Knoblauch in feine Würfel schneiden.
  5. Die Bratnudeln nach Packungsanleitung kochen und abgießen.
  6. 3 EL Öl in einem Wok erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch dazu geben und unter ständigem Rühren 5 Minuten anbraten.
  7. Die gekochten Bratnudeln hinzugeben.
  8. Den Brokkoli und die Zuckerschoten hinzufügen, weitere 3 Minuten anbraten. Am Schluss die Jungzwiebel, Bambussprossen und Sojasprossen dazugeben, 3 bis 4 Minuten braten lassen und stets weiter umrühren.
  9. Knoblauch, Ingwer, Soja- und Austernsauce beimengen, den Schnittlauch oder Koriander darüber streuen und die Lucky Noodles sofort heiß servieren.

Tipp

Die Lucky Noodles lassen sich beliebig erweitern und mit klein geschnittenem Huhn, Rind oder Gemüse wie Pak Choi, Lauch, gelbe Rübe, Spitzkohl oder Pilzen verfeinern.

  • Anzahl Zugriffe: 150165
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu "Lucky Noodles" - Gebratene Asia Nudeln

Ähnliche Rezepte

Kommentare66

"Lucky Noodles" - Gebratene Asia Nudeln

  1. Topf1
    Topf1 kommentierte am 18.07.2016 um 16:31 Uhr

    Sehr fein , hab statt der Austernpilze , Champions verwendet , war auch sehr gut !

  2. franziska 1
    franziska 1 kommentierte am 06.05.2022 um 21:44 Uhr

    schmeckt fantastisch

  3. Cluster
    Cluster kommentierte am 18.10.2021 um 14:55 Uhr

    Das Rezept ergibt leckere Lucky Noodles, die aber ohne Fleisch- oder Tofuzugabe nicht so sehr sättigen, sodass ich gerade so zwei Mal satt werde.Als erfahrener "Eierkoch" muss ich jedoch fast auf ein paar Rezeptfehler hinweisen, über die ich teilweise gestolpert bin:- Die Angabe zu den Portionen fehlt: Wenn man noch nie mit asiatischen Bratnudeln gekocht hat, weiß man nicht ob sie sich portionsweise wie Spaghetti oder doch wie Tagliatelle verhalten.- Knoblauch fehlt in der Zutatenliste, kommt dafür aber gleich zwei Mal in der Kochanleitung vor.- Karotten kommen dafür in der Zutatenliste vor, werden aber in der Kochanleitung -im Gegensatz zu allen anderen Zutaten- nicht genannt.P.S.: Ich kann als topping noch gehackte Erdnüsse empfehlen (gerade beim Koriander) :)

    • Cluster
      Cluster kommentierte am 18.10.2021 um 14:56 Uhr

      Schade, dass es hier keine Formatierung gibt. So lässt sich mein Kommentar kaum lesen...

  4. Tobi Rossi
    Tobi Rossi kommentierte am 09.10.2020 um 11:26 Uhr

    Die Angaben beziehen sich auf wie viel Portionen?Oder hab ich es überlesen?

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu "Lucky Noodles" - Gebratene Asia Nudeln