Kürbisknödel auf zweierlei Arten

Anzahl Zugriffe: 25.042

Zutaten

Portionen: 4

Für den Erdäpfelteig:

  • 450 g Erdäpfel (ohne Schale gewogen)
  •   150 g Mehl (griffig)
  •   30 g Polenta (oder Grieß)
  •   1 Ei
  •   1 Prise Muskatnuss
  •   1/2 TL Salz
  •   Kürbiskernen (geröstet)
  •   Kürbiskernöl (zum Garnieren)

Für die Grundmasse:

  •   650 g Kürbisfleisch (grob faschiert, oder grob gerieben)
  •   100 g Zwiebelwürfel (fein geschnitten)
  •   50 ml Kürbiskernöl

Variante I:

  •   Halbe Grundmasse
  •   1 EL Tomatenmark
  •   50 g Paprikawürfel (rot)
  •   200 g Frischkäse (oder Löffelkäse)
  •   50 g Brösel (von entrindetem Weißbrot)
  •   Kümmelpulver
  •   Paprikapulver

Variante II:

  •   Halbe Grundmasse
  •   70 g Brösel (von entrindetem Weißbrot)
  •   Salz
  •   Pfeffer
  •   1 EL Petersilie (gehackt)
  •   20 g Kürbiskernen (geröstet)
Sponsored by Die Oberösterreichische Küche

Zubereitung

  1. Gekochte, geschälte Erdäpfel durch eine Presse drücken und mit den restlichen Zutaten rasch zu einem Teig verarbeiten. Nicht zu lange kühl stellen und dann weiterverarbeiten. Die Zwiebeln in Kernöl anlaufen lassen. Kürbis beigeben und so lange rösten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Dabei ständig rühren, damit sich die Masse nicht anlegt. Nun die Masse halbieren und getrennt mit den jeweils angeführten restlichen Zutaten vermengen. Ist die Masse noch zu weich, mit zusätzlichen frisch entrindeten Weißbrotbröseln korrigieren. Dann kleine Knöderln aus der Masse formen und diese kurz anfrieren. Währenddessen den Teig für die Hülle zubereiten und die kleinen Knöderln dann damit umhüllen. In leicht wallendes Salzwasser einlegen und die Knöderln 12-15 Minuten mehr ziehen als kochen lassen. Knödel herausheben und abtropfen lassen. In gerösteten Kürbiskernen wälzen und mit
    Kernöl beträufelt servieren.

Tipp

BEILAGENEMPFEHLUNG : mit Rahmsauce oder Blattsalat servieren

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

15 Kommentare „Kürbisknödel auf zweierlei Arten“

  1. kuechenfee55
    kuechenfee55 — 1.11.2022 um 11:23 Uhr

    das muss ich diese saison probieren, tolles rezept

  2. romeo59
    romeo59 — 12.10.2015 um 23:16 Uhr

    Sehr lecker wird gespeichert

  3. Cecilia
    Cecilia — 26.9.2015 um 21:26 Uhr

    wow

  4. Michaela 1967
    Michaela 1967 — 13.9.2015 um 13:46 Uhr

    lecker

  5. GFB
    GFB — 5.8.2015 um 15:14 Uhr

    Herrlich.

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Kürbisknödel auf zweierlei Arten