Kokosbusserl

Zutaten

  • 180 g Kokosraspeln
  • 300 g Kristallzucker
  • 1 Zitrone (bio, abgeriebene Schale)
  • 5 Eiklar
  • 1 EL Mehl (je nach Flüssigkeit der Masse mehr oder weniger)
  • 25 Backoblaten (ungefähr; klein und rund)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Kokosbusserln ein Wasserbad aufsetzen.
  2. In einem Topf den Kristallzucker mit dem Eiweiß, den Kokosraspeln und dem Abrieb der Zitronenschale vermengen. Den Topf auf das Wasserbad setzen und solange verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Die Masse abkühlen lassen.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und auf das Backpapier in regelmäßigen Abständen die Oblaten auflegen.
  4. Nun etwas Mehl unter die Kokosbusserlmasse mengen und die Masse in einen Spritzsack mit gezackter Tülle füllen.
  5. Das Backrohr auf 170 °C vorheizen.
  6. Auf die Oblaten gleichgroße Gupfe setzen und für ca. 10 Minuten stehen lassen.
  7. Danach die Kokosbusserl ins Backrohr schieben und für ca. 12-15 Minuten unter Aufsicht backen, damit die Busserl nicht zu dunkel werden.

Tipp

Damit die Kokosbusserl schön saftig bleiben, bewahren Sie sie am besten in Keksdosen auf.

  • Anzahl Zugriffe: 171057
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Was mögen Sie lieber?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Kokosbusserl

Ähnliche Rezepte

Kommentare57

Kokosbusserl

    • boys-mum
      boys-mum kommentierte am 29.11.2017 um 10:45 Uhr

      Schmeckt man den Essig nicht?

      Antworten
  1. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 11.12.2017 um 13:38 Uhr

    mit essig habe ich noch nie gehört aber man lernt nicht aus.

    Antworten
  2. 200x
    200x kommentierte am 09.12.2017 um 10:22 Uhr

    ich nehme 1:1 zucker zu kokosraspeln; auf 4 eier ca 20 dag zucker und 20 dag kokosraspeln;

    Antworten
  3. lafee99
    lafee99 kommentierte am 18.11.2017 um 18:57 Uhr

    Ich gebe immer einen Esslöffel Essig in die Masse für Kokosbusserl, so bleiben sie super saftig (alter Tip von peiner Oma)

    Antworten
  4. Johanna Achleitner
    Johanna Achleitner kommentierte am 25.12.2016 um 19:54 Uhr

    Tolles Rezept, sehr gelingsicher, ich mache sie allerdings ohne Oblaten, funktioniert auch ohne

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kokosbusserl