Kichererbsencurry

Anzahl Zugriffe: 16.583

Zutaten

Portionen: 2

Zubereitung

  1. Für das Kichererbsencurry die Kichererbsen am Vorabend in Wasser einweichen. Dann Kichererbsen abseihen, waschen und mit der Gemüsesuppe im Kelomat ca 20 Minuten kochen lassen (oder nach ca 10 Minuten vom Herd nehmen und solange stehen lassen, bis der Druck abgebaut ist).
  2. In einem Topf das Öl erhitzen, den Ingwer, gepressten Knoblauch, Sesam und Gewürze darin anbraten. Danach Lauch und Karotten in dünne Scheiben schneiden und kurz mitdünsten.
  3. Kartoffen in Würfel schneiden (in etwa in Größe von Kichererbsen) und hinzufügen und das Ganze mit dem "Kochwasser" der Kichererbsen aufgießen und kochen lassen bis die Kartoffel weich sind.
  4. Zum Schluss Kichererbsen dazugeben und Chili-Tomatenmark unterrühren. Als Beilage eignet sich Basmatireis oder einfach Brot.

Tipp

Man kann auch ein Teil der Kichererbsen mit Bohnen oder Linsen ersetzen! Statt Chili-Tomatenmark kann man auch einfach normales Tomatenmark und Chilipulver für das Kichererbsencurry verwenden.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Kichererbsencurry

Ähnliche Rezepte

12 Kommentare „Kichererbsencurry“

  1. marina123
    marina123 — 15.1.2017 um 17:34 Uhr

    gab es heute zu Mittag- schmeckte allen ausgezeichnet.

    • JustMe86
      JustMe86 — 18.1.2017 um 10:36 Uhr

      Freut mich, wenn's schmeckt! :)

  2. KarinD
    KarinD — 19.12.2015 um 18:12 Uhr

    sehr gut

  3. Francey
    Francey — 2.4.2015 um 03:34 Uhr

    lecker

  4. Cookies
    Cookies — 5.3.2015 um 13:11 Uhr

    Ich liebe Curry und Kichererbsen, super :-)

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Kichererbsencurry