Kaspressknödel

Zutaten

Portionen: 25

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für ca. 25 Kaspressknödel das Knödelbrot in eine Schüssel geben. Milch und Ei verquirlen, Salz, Pfeffer, Kümmel hinzugeben und über das Knödelbrot verteilen. Graukäse zerbröseln, Käse reiben, Schnittlauch, Petersilie hinzufügen und sanft durchrühren.
  2. Inzwischen die Zwiebel fein würfeln und in Öl goldgelb braten. Abkühlen lassen und zu der Knödelmasse geben. Vorsichtig und sanft mit den Händen durchmischen und bitte nicht drücken. Abschmecken und nochmals ein wenig ziehen lassen.
  3. Mit feuchten Händen Knödel formen und dann sanft zusammendrücken, dann bleiben sie auch "flaumiger" und sind nicht so fest! In Öl oder Butterschmalz goldbraun braten.
  4. Die Kaspressknödel mit einer Gemüsesuppe oder mit Blaukraut, Sauerkraut, gemischten Salat servieren.

Tipp

Egal bei welcher Knödelmasse, bitte nie mit Mehl arbeiten, auch wenn es in der Rezeptur steht, die Knödel werden sonst zu fest!

Die Knödel schmecken kalt auch sehr gut und sind ideal für Nachtarbeiter. Wer Kinder hat, kann auch ganz kleine Knödel mit den Kindern formen.

  • Anzahl Zugriffe: 47170
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Kaspressknödel

Ähnliche Rezepte

Kommentare23

Kaspressknödel

  1. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 12.12.2015 um 09:04 Uhr

    Leider gibt es hier keinen Graukäse- also ab nach Tirol. Der Tip Knödel ohne Mehl---stimme ich voll zu

    Antworten
  2. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 10.02.2017 um 08:11 Uhr

    ich finde Kaspressknödel schmecken auch ohne Suppe sehr lecker.... z.b. mit Käse überbacken

    Antworten
  3. edith1951
    edith1951 kommentierte am 09.02.2017 um 08:11 Uhr

    Bei Interspar habe ich bereits Graukäse gekauft.

    Antworten
  4. Veronika68
    Veronika68 kommentierte am 15.02.2017 um 09:57 Uhr

    Im Notfall nehm ich Semmelbrösel, aber niemals Mehl!

    Antworten
  5. Kepliner
    Kepliner kommentierte am 04.02.2016 um 11:52 Uhr

    es geht auch ohne Graukäse

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kaspressknödel