Kartoffelauflauf mit Schinken & Ei

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Kartoffelauflauf die Kartoffeln kochen und schälen. 6 Eier kochen und schälen.

Schinken in Streifen schneiden. Kartoffeln und Eier halbieren. Eine Auflaufform (muss nicht unbedingt sein) mit Fett ausstreichen.

Eine Reihe Kartoffeln in die Auflaufform schlichten. Danach eventuell die Reihe etwas salzen. heben Sie einige Kartoffelspalten für den Abschluss auf.

Die zweite Schicht aus Eierscheiben und die dritte Schicht aus Schinkenstreifen auftragen. Dann wieder Eier und zum Schluss mit den restlichen Kartoffelspalten gut bedecken.

Das Backrohr 200 Grad Heißluft vorheizen.

Rahm und Eier verrühren,  gut salzen und pfeffern.
Sie können auch Schnittlauch oder Petersilie beimengen.

Diese Mischung über die Masse gießen. Sofort ins Backrohr schieben und bei ca. 200°C backen.

Nach ca. einer halben Stunde beziehungsweise wenn Sie sehen, dass der Auflauf etwas Farbe bekommt, streuen Sie je nach belieben Käse darüber.  Sobald dieser etwas Farbe bekommt, ist der Auflauf fertig.

Tipp

Sie können auch zusätzlich oder statt dem Schinken etwas Mischgemüse beimengen. Ich empfehle grünen Salat oder Roten Rübensalat dazu.

Das Geschirr wurde uns von Le Creuset zur Verfügung gestellt.

Was denken Sie über das Rezept?
17 15 0

Kommentare72

Kartoffelauflauf mit Schinken & Ei

  1. gisela2353
    gisela2353 kommentierte am 15.07.2013 um 13:55 Uhr

    Sehr lecker mit Paprika und Zucchini

    Antworten
  2. mandella
    mandella kommentierte am 28.07.2015 um 13:10 Uhr

    Mmmh lecker

    Antworten
  3. Regina kocht
    Regina kocht kommentierte am 07.09.2017 um 19:43 Uhr

    Heute nachgekocht, leicht abgeändert. Die Kartoffeln und Eier habe ich in Scheiben geschnitten und nicht halbiert. Beim Würzen habe ich zusätzlich das Erdäpfelgewürz von Sonnentor und Cumin hinzugefügt. Das hat sich geschmacklich wirklich gut gemacht. Cumin und Kartoffeln harmonieren offensichtlich hervorragend.Schönes Rezept.Mir fällt bei den Zutaten das Wort "Rahm" auf. Als Anfänger ist das nicht einfach zu verstehen. Sauerrahm oder Schlagobers?

    Antworten
  4. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 06.08.2017 um 20:43 Uhr

    Ich nehme zum Überbacken gern einen Bergkäse.

    Antworten
  5. gracia79
    gracia79 kommentierte am 16.04.2016 um 11:30 Uhr

    Tolles, einfaches Rezept! Sehr lecker!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche