Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Kardinaltorte

Zutaten

Portionen: 12

Für das Biskuit:

  • 6 Eidotter
  • 70 g Staubzucker
  • 1 Schuss Mineralwasser
  • 70 g Mehl (glatt)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Eiklar
  • 1 EL Kristallzucker

Für die Baisermasse:

  • 5 Eiklar
  • 90 g Kristallzucker
  • 90 g Staubzucker

Für die Fülle:

  • 2 Becher Schlagobers
  • 3 Blatt Gelatine
  • 2 EL Himbeermarmelade
  • Staubzucker (nach Geschmack)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Kardinaltorte zunächst für die Baisermasse werden 5 Eiklar steif schlagen und nach und nach Kristallzucker und Staubzucker unterschlagen bis alles ganz steif ist.
  2. Für das Biskuit 1 Eiklar steif schlagen und 1 EL Kristallzucker unterschlagen. 6 Eidotter, Staubzucker und Mineralwasser schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver versieben und unterheben. Zum Schluss den Eischnee von 1 Eiklar unterheben.
  3. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen und auf jedes Blech in der Größe einer Torte einen Ring aus Baisermasse aufspritzen. Dann noch weitere 2 kleinere Kreise innerhalb spritzen und immer einen Abstand halten. Die Zwischenräume mit Biskuit ausfüllen. Backofen vorheizen und bei 170 Grad Heißluft ca. 35 Minuten backen. Backpapier ablösen und auskühlen lassen.
  4. Eine Torte (von einem der Bleche) mit Himbeermarmelade bestreichen. Für die Fülle Schlagobers steif schlagen, etwas Zucker dazugeben und die Gelatine nach Anleitung auf der Packung dazugeben und mit dem Schlagobers vermischen. Die Füllung auf die Marmelade aufstreichen und den Deckel (die andere Torte) daraufsetzen. Kardinaltorte anzuckern und kühl stellen.

Tipp

Die Kardinaltorte ist eine wunderbare Alternative zur klassischen Kardinalschnitte.

  • Anzahl Zugriffe: 30022
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Kardinaltorte

Ähnliche Rezepte

Kommentare12

Kardinaltorte

  1. Gabriele1
    Gabriele1 kommentierte am 11.01.2019 um 10:02 Uhr

    ein wunderbares rezept, aber ehrlich gesagt finde ich die kardinalschnitten optisch ansprechender

    Antworten
  2. rickerl
    rickerl kommentierte am 23.01.2016 um 13:12 Uhr

    Tolles rezept.kann man die gelatine für Vegetarier auch weg lassen?

    Antworten
    • Gabriele1
      Gabriele1 kommentierte am 11.01.2019 um 10:02 Uhr

      man könnte als alternative agar-agar verwenden, das ist meines wissens rein pflanzlich

      Antworten
  3. Cookies
    Cookies kommentierte am 18.09.2015 um 14:40 Uhr

    Super

    Antworten
  4. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 25.08.2015 um 08:58 Uhr

    Voll Gut

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kardinaltorte