Ingwer-Zitronen-Blechkuchen mit Zuckerguss und kandiertem Ingwer

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Nüsse (gemischt, z. B. Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse)
  • 230 g Butter (weich)
  • 230 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Mehl
  • 2 EL Ingwer (frisch gerieben)
  • 3-4 TL Backpulver
  • 1/2 Stk Zitrone (unbehandelt, Abrieb)
  • 120 ml Kokosmilch
  • Butter (für das Blech)
  • Mehl (für das Blech)
  • 2-3 TL Zitronensaft
  • 200 g Staubzucker
  • 100 g Ingwer (kandiert)
Auf die Einkaufsliste

Für die Ingwer-Zitronen-Blechkuchen mit Zuckerguss und kandiertem Ingwer die Schokolade hacken. Die Nüsse in einer heißen Pfanne ohne Fett duftend rösten, abkühlen lassen und grob hacken.

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Butter mit dem Zucker cremig rühren und die Eier mit einer Prise Salz nach und nach dazugeben. Das Mehl mit dem Ingwer, Backpulver und Zitronenabrieb mischen und mit der Kokosmilch abwechselnd in die Buttermasse rühren. Zum Schluss die gehackte Schokolade und die Nüsse unterheben.

Den Teig in einem gebutterten und mit Mehl ausgestaubten Backblech verstreichen und im vorgeheizten Ofen 35-40 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Den fertig gebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen erkalten lassen.

Den Zitronensaft mit Staubzucker zu einem dicklichen Zuckerguss verrühren. Auf dem Kuchen verstreichen. Den Ingwer hacken, auf dem Zuckerguss verstreuen und den Guss trocken lassen. Die Ingwer-Zitronen-Blechkuchen mit Zuckerguss und kandiertem Ingwer in Stücke geschnitten servieren.

Tipp

Der Ingwer-Zitronen-Blechkuchen mit Zuckerguss und kandiertem Ingwer kann auch mit weißer Schokolade zubereitet werden.

Die Menge reicht für 1 Kuchenblech 20 x 30 cm bzw. für ca. 15 Stücke.

 

Was denken Sie über das Rezept?
27 20 3

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare4

Ingwer-Zitronen-Blechkuchen mit Zuckerguss und kandiertem Ingwer

  1. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 30.11.2017 um 11:40 Uhr

    Kokosflocken zum Teig geben

    Antworten
  2. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 30.11.2017 um 11:30 Uhr

    Ein gutes Rezept. Allerdings ist für meinen Geschmack zu viel Zucker darin. Mir reicht die Hälfte.

    Antworten
  3. solo
    solo kommentierte am 30.11.2017 um 11:21 Uhr

    Kann man die Kokosmilch durch Kuhmilch ersetzen?

    Antworten
    • Anja Holzer
      Anja Holzer kommentierte am 01.12.2017 um 11:40 Uhr

      Liebe solo! Sie können die Kokosmilch gerne durch Kuhmilch ersetzen. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche