Heidenroulade

Zutaten

Portionen: 1

  • 1 Becher Schlagobers
  • 1 Pkg. Sahnesteif
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Preiselbeermarmelade

Für den Biskuit:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Heidenroulade erst den Teig zubereiten. Dafür Eier und Zucker fest schaumig rühren, sodass die Masse fast weiß ist. Funktioniert am besten, wenn man für ca. 15 Minuten mit der Küchenmaschen auf höchster Stufe rührt.
  2. Mehl, Schokolade und Gewürze unterheben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verstreichen. Bei 190 Grad ca. 15 Minuten backen. Den fertigen Biskuit sofort auf ein feuchtes Geschirrtuch stürzen und das Backpapier vorsichtig lösen.
  3. Sollte es nicht gut gehen, einfach mit einem feuchten Tuch am Backpapier wischen, dann löst es sich ziemlich schnell. Sofort mit dem Geschirrtuch zusammen einrollen und auskühlen lassen.
  4. Schlagobers mit Sahnesteif und Vanillezucker aufschlagen. Den ausgekühlten Biskuit vorsichtig ausrollen. Mit Schlagobers bestreichen. Am unteren Rand eine Linie mit Preiselbeermarmelade auftragen.
  5. Den Biskuit einrollen, mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Die Heidenroulade noch mit ein wenig Schlagobers verzieren und Schokoraspel darauf streuen.

  • Anzahl Zugriffe: 22827
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Heidenroulade

Ähnliche Rezepte

Kommentare12

Heidenroulade

  1. bubulala
    bubulala kommentierte am 25.12.2019 um 21:59 Uhr

    Halbe Menge Heidenmehl und den Rest mit Mandelmehl ergänzen schmeckt super und flaumig

    Antworten
  2. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 19.08.2017 um 11:08 Uhr

    Ich bewerte nur Rezepte die ich auch genau nach Angaben gemacht habe---gerade aus dem Rohr genommen, super zum Rollen, da ich so große Eier hatte, habe ich die Menge der Zutaten auch etwas erhöht--20-.30 g mehr Zucker, Mehl, Schokolade.....die Roulade ist wie alle Rezepte von dir, spitze!!

    Antworten
    • ingridmartina
      ingridmartina kommentierte am 25.08.2017 um 21:34 Uhr

      Bitte was ist "Heidenmehl" ... ich backe viel und gerne und kenne das nicht.

      Antworten
    • Maus25
      Maus25 kommentierte am 26.08.2017 um 10:57 Uhr

      Vieleicht kann die Redaktion bei den Zudaten beim Heidenmehl noch in Klammer Buchweizenmehl ergänzen.

      Antworten
    • Anja Holzer
      Anja Holzer kommentierte am 28.08.2017 um 12:03 Uhr

      Liebe Maus25, Buchweizenmehl wurde in Klammer ergänzt. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Heidenroulade