Hascheehörnchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Hascheehörnchen Zwiebel und Knoblauch klein hacken. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Faschiertes hinzufügen und mit anrösten.

Mit Wasser aufgießen und Knoblauch und den Suppenwürfel hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen und ca. 20 Minuten, bis nur mehr die Hälfte des Wassers übrig ist, köcheln lassen.

Die Hörnchen hinzufügen und weich kochen. (Zeitangabe auf der Packung beachten.) Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Hascheehörnchen servieren.

Tipp

Ein grüner Salat passt sehr gut zu den Hascheehörnchen.

Was denken Sie über das Rezept?
39 26 27

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare47

Hascheehörnchen

  1. Gerlinde Schwaiger
    Gerlinde Schwaiger kommentierte am 24.04.2016 um 20:59 Uhr

    Mache diese Hascheehörnchen schon sehr lange und muss was korrigieren: bei 40dag Faschiertes reichen 15dag Hörnchen (roh) weil wenn sie gekocht sind, sind es eh 30dag und das reicht vollkommen. Habe heute das Gericht gemacht aber mit 1kg Faschiertem und 30dag Hörnchen und das passt genau. Sonst hat man zu viel Hörnchen und das Faschierte geht unter. Wollte das nur anmerken. Danke! Das muss ein jeder selber Wissen wie Sie oder Er es mag. Das Rezept habe ich von meiner Mama bekommen schon vor langer Zeit und es schmeckt uns heute noch.

    Antworten
  2. Maja Megg
    Maja Megg kommentierte am 20.03.2017 um 21:04 Uhr

    Die Nudeln in dem bißchen Wasser vom Fleisch weichen? ?? Nicht vorher gesondert?? DAS lese ich such das erste mal, und ich kann mir nicht vorstellen dass das so richtig ist...

    Antworten
  3. loly
    loly kommentierte am 29.01.2017 um 11:31 Uhr

    Wenn ich schärfer würze kommt noch ein Klacks Sauerrahm obendrauf !

    Antworten
  4. mandella
    mandella kommentierte am 28.09.2016 um 11:17 Uhr

    gebe da auch gerne Maggikraut und Senf dazu....

    Antworten
  5. Margot Graf
    Margot Graf kommentierte am 18.05.2016 um 18:04 Uhr

    Hausmannskost wie bei Mami! Man vergisst die einfachsten Rezepte oft und braucht dann ichkoche.at, damit man den Speisenplan wieder um Altbekanntes erweitert! Ich finde auch die verschiedenen Anregungen in den Kommentaren hilfreich! Danke!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche