Glühwein-Zimt-Schnitten

Zutaten

  • Kokosett (Kokosraspeln, zum Bestreuen)

Mürbteig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter (kalt, in Stücke geschnitten)
  • 30 g Staubzucker
  • 50 ml Glühwein (weiß)
  • 1 Stk. Ei
  • 1 Prise Salz

Belag:

  • 250 g Sauerrahm
  • 3 Stk. Eier
  • 100 g Zucker
  • 1/2 Stk. Vanilleschote (Mark daraus)
  • 1 TL Zimt (gemahlen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Glühwein-Zimt-Schnitten zuerst den Teig zubereiten. Dafür alle Zutaten rasch verkneten, in Folie wickeln und 1–2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.
  2. Den Teig in der Größe eines Backblechs ausrollen. Ein Blech mit Backpapier auslegen und den Teig darauflegen. Einige Male mit einer Gabel einstechen und bei 175° C ca. 10 Minuten anbacken.

    Die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herausschaben. Eier mit Vanillemark und Zucker schaumig schlagen. Sauerrahm mit Zimt vermengen und unter die Eimasse rühren.
  3. Die Sauerrahmcreme auf den angebackenen Teigboden auftragen und im vorgeheizten Backrohr bei 175 °C ca. weitere 30 Minuten backen.
  4. Die überkühlten Glühwein-Zimt-Schnitten mit Kokosette bestreuen und in Dreiecke schneiden.

Tipp

Glühwein-Zimt-Schnitten sind eine herrliche Mehlspeise zum Glühwein & Punsch.

Eine Frage an unsere User:
Womit könnten diese Schnitten Ihrer Meinung nach noch verfeinert werden?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 23248
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Glühwein-Zimt-Schnitten

Ähnliche Rezepte

Kommentare89

Glühwein-Zimt-Schnitten

  1. cfl79
    cfl79 kommentierte am 10.12.2019 um 17:18 Uhr

    mit zitrusschalen bzw. abrieb (Zitrone oder orange)

    Antworten
  2. Doris2003
    Doris2003 kommentierte am 19.03.2019 um 06:44 Uhr

    mit Lebkuchengewürz ist es fantastisch

    Antworten
  3. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 13.01.2019 um 11:35 Uhr

    nelkenpulver

    Antworten
  4. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 13.01.2019 um 11:32 Uhr

    orangeat

    Antworten
  5. Huma
    Huma kommentierte am 23.11.2018 um 10:47 Uhr

    In den Mürbteig noch etwas abgeriebene Zitronenschale von einer unbehandelten Zitrone geben.

    Antworten
  6. Gisela_Wo
    Gisela_Wo kommentierte am 24.11.2017 um 11:47 Uhr

    Könnte man die statt mit Glühwein auch mit Apfelsaft machen?

    Antworten
    • Anja Holzer
      Anja Holzer kommentierte am 24.11.2017 um 15:56 Uhr

      Liebe Gisela_Wo! Gerne können Sie dieses Rezept auch mit Apfelsaft probieren. Wir freuen uns über jeden Erfahrungsbericht! Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  7. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 26.06.2017 um 22:19 Uhr

    Noch etwas Anis dazu

    Antworten
  8. nonchalance
    nonchalance kommentierte am 10.04.2017 um 20:07 Uhr

    Mit Punschglasur abhirseln oder die Ecken tunken

    Antworten
  9. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 28.03.2017 um 20:48 Uhr

    Orangenabrieb ist unsere Wahl

    Antworten
  10. ritag
    ritag kommentierte am 13.03.2017 um 23:24 Uhr

    Orangenabrieb

    Antworten
  11. ritag
    ritag kommentierte am 12.03.2017 um 23:37 Uhr

    Lebkuchengewürz

    Antworten
  12. ritag
    ritag kommentierte am 25.02.2017 um 04:03 Uhr

    Orangenabrieb

    Antworten
  13. kwkw
    kwkw kommentierte am 22.02.2017 um 23:48 Uhr

    Lebkuchengewürz

    Antworten
  14. willwe
    willwe kommentierte am 21.02.2017 um 18:49 Uhr

    Honig, Kardamom

    Antworten
  15. nonchalance
    nonchalance kommentierte am 22.01.2017 um 13:25 Uhr

    Orange und Zimt ist eine gute Kombi

    Antworten
  16. Illa
    Illa kommentierte am 21.12.2016 um 18:29 Uhr

    Zitronenschale und Kardamon

    Antworten
  17. grube
    grube kommentierte am 19.12.2016 um 07:58 Uhr

    Orangenzesten und Orangensaft

    Antworten
  18. habibti
    habibti kommentierte am 18.12.2016 um 17:29 Uhr

    mit Spekulatiusgewürz

    Antworten
  19. habibti
    habibti kommentierte am 18.12.2016 um 17:24 Uhr

    Spekulatiusgewürz

    Antworten
  20. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 18.12.2016 um 11:53 Uhr

    Orangen-oder Zitronenschale, Nelkenpulver, Amarettolikör

    Antworten
  21. olic22
    olic22 kommentierte am 17.12.2016 um 17:58 Uhr

    vielleicht mit etwas Marzipanrohmasse und Lebkuchengewürz

    Antworten
  22. zuckerschneckal
    zuckerschneckal kommentierte am 17.12.2016 um 16:48 Uhr

    Mit Orangenabrieb

    Antworten
  23. anna93abc
    anna93abc kommentierte am 17.12.2016 um 15:29 Uhr

    Orangenzucker und Orangensaft

    Antworten
  24. dorli58
    dorli58 kommentierte am 17.12.2016 um 14:01 Uhr

    ich würde sie mit erweichter Schokolade überschleudern und dann als Farbtupfer gehackte Pistazien auf die Schokolade streuen.

    Antworten
  25. Elena 2907
    Elena 2907 kommentierte am 17.12.2016 um 13:05 Uhr

    Zuckerguss oben drauf streichen

    Antworten
  26. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 17.12.2016 um 12:26 Uhr

    Kardamom

    Antworten
  27. tini.bema
    tini.bema kommentierte am 17.12.2016 um 12:23 Uhr

    etwas Zitronenschale und Zitronensaft und Lebkuchengewürz

    Antworten
  28. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 16.12.2016 um 22:32 Uhr

    Tendiere auch zu Lebkuchengewürz!

    Antworten
  29. molenaar
    molenaar kommentierte am 16.12.2016 um 15:47 Uhr

    Würde Lebkuchengewürz verwenden.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Glühwein-Zimt-Schnitten