Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Gebratenes Saiblingsfilet mit Krenrisotto und Frühlingsgemüse

Zutaten

Portionen: 4

  • 700 g Saiblingsfilets (entgrätet, oder 1200 g Fisch im Ganzen)
  • 100 ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 40 g Mehl (zum Mehlieren)
  • 2 EL Butter (zum Nachbraten)
  • Thymian, Rosmarin (ein paar kleine Zweigerl)
  • 2 Stk. Knoblauchzehen (feinblättrig geschnitten)

Für das Risotto:

Für das Gemüse:

  • 2 Stk. Karotten (mittelgroß, geschält)
  • 1 Lauch
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Butter

zum Garnieren:

  • Kerbelblättchen
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Krenrisotto Zwiebel in Butter glasig ziehen lassen, Risottoreis dazugeben, umrühren, mit Weißwein auffüllen, mit Gemüsefond aufgießen.
  2. Unter mehrmaligem Rühren al dente kochen, würzen und mit kalter Butter montieren.
  3. Kren dazugeben und anrichten.
  4. Für das Frühlingsgemüse Karotten am besten mit einem Gemüseschäler in länglich, dünne Streifen schneiden, mit Gemüsefond und Butter in einer Pfanne sautieren.
  5. Lauch reinigen, waschen und holzige Teile entfernen.
  6. In 2 cm hohe Röllchen schneiden, mit Gemüsefond und Butter sowie einer Prise Zucker braissieren, das heisst leicht reduzierend einkochen.
  7. Für das gebratene Saiblingsfilet die Fischfilets portionieren, würzen, und mit der Hautseite mehliert, in reichlich Olivenöl braten.
  8. Bevor die Fischfilets auf der Oberseite gar werden: umdrehen, Butter, Knoblauch und Kräuter dazugeben und mit einem Löffel nappieren.
  9. Kren-Risotto rund auf Tellern anrichten, Lauchröllchen daraufsetzen.
  10. Die Karottenscheiben leicht mit einer Fleischgabel wie Spaghetti aufdrehen und dazugeben. Die Fischfilets auflegen.
  11. Mit frisch geriebenem Kren und mit Kerbelblättchen garnieren.

  • Anzahl Zugriffe: 53165
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare20

Gebratenes Saiblingsfilet mit Krenrisotto und Frühlingsgemüse

  1. snakeeleven
    snakeeleven kommentierte am 08.12.2015 um 11:36 Uhr

    Sehr gut

    Antworten
  2. habibti
    habibti kommentierte am 20.10.2015 um 12:38 Uhr

    schon gespeichert

    Antworten
  3. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 18.10.2015 um 20:04 Uhr

    Darauf freue ich mich.

    Antworten
  4. edith1951
    edith1951 kommentierte am 09.10.2015 um 11:36 Uhr

    köstlich

    Antworten
  5. hlackn
    hlackn kommentierte am 02.10.2015 um 17:06 Uhr

    gespeichert und wird bald nachgekocht

    Antworten
  6. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 30.07.2015 um 17:48 Uhr

    wow

    Antworten
  7. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 05.06.2015 um 08:44 Uhr

    super

    Antworten
  8. KarliK
    KarliK kommentierte am 17.05.2015 um 20:02 Uhr

    lecker

    Antworten
  9. Cookies
    Cookies kommentierte am 17.05.2015 um 12:49 Uhr

    Habs mir schon gespeichert, klingt sehr lecker :-)

    Antworten
  10. KarinD
    KarinD kommentierte am 11.05.2015 um 19:05 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  11. OH65
    OH65 kommentierte am 11.05.2015 um 15:44 Uhr

    tolle Kombination

    Antworten
  12. schlumberger
    schlumberger kommentierte am 25.12.2014 um 22:53 Uhr

    super

    Antworten
  13. haka29
    haka29 kommentierte am 13.12.2014 um 18:39 Uhr

    super

    Antworten
  14. Eintopf48
    Eintopf48 kommentierte am 11.09.2014 um 21:15 Uhr

    schmeckt einfach göttlich

    Antworten
  15. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 30.05.2014 um 06:26 Uhr

    herrlich

    Antworten
  16. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 25.05.2014 um 08:46 Uhr

    Ist das ein solches Problem? Wenn ich schon mit Kren koche (mache ich gerne), dann will ich auch was herzhaftes zwischen den Zähnen haben

    Antworten
  17. Gast kommentierte am 12.05.2014 um 11:13 Uhr

    Hallo oOfemaleoO, für das Krenrisotto wird Krensaft und geriebener Kren verwendet. Würden wir das herrliche Krenaroma nur aus geriebenem Kren ziehen, dann hätten wir das Risotto voller Krenfäden.

    Antworten
  18. Gast kommentierte am 12.05.2014 um 11:10 Uhr

    Hallo Nusskipferl! Entsafteter Kren (Krensaft) wird immer dann eingesetzt, wenn wir ein volles Krenaroma haben wollen, aber nicht zu viele Krenfäden. Sie erhalten Krensaft in Reformläden oder können ihn selbst herstellen: Kren in Scheiben schneiden und mit etwas Wasser in den Entsafter geben.

    Antworten
  19. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 10.05.2014 um 22:10 Uhr

    mich würde auch interessieren, was mit Kren entsaftet gemeint ist?

    Antworten
  20. o0female0o
    o0female0o kommentierte am 10.05.2014 um 09:22 Uhr

    Hallo, weiß wer, was der Unterschied zwischen 50 ml Kren (entsaftet) und30 g Kren ist?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Gebratenes Saiblingsfilet mit Krenrisotto und Frühlingsgemüse