Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Gebeizte Forelle

Zubereitung

  1. Koriandersamen und Pfeffer im Mörser zerstoßen und das Salz untermischen.
  2. Die Forellenfilets mit den Gewürzen bestreuen und den Dill auf einer Filet-Seite verteilen.
  3. Die beiden Filethälften der Forelle mit der Fleischseite aufeinander legen und streng in Frischhaltefolie einwickeln.
  4. So eingewickelt drei Tage im Kühlschrank lagern und alle 24 Stunden wenden.
  5. Nach dem Beizen die Dille entfernen und die Gewürze mit einem Löffel ein wenig von den Filets abgetragen.
  6. Fischfilet mit einem scharfen Messer (im 45-Grad-Winkel) in feine Scheiben schneiden.

Tipp

Dazu passen Erdäpfeln und grüner Salat sowie Honig-Senf-Sauce und Oberskren. Der gebeizte Fisch kann auch einfach auf Toastbrot serviert werden.

  • Anzahl Zugriffe: 308
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Gebeizte Forelle

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Gebeizte Forelle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen