Funkelnde Kristallstäbchen

Zutaten

Portionen: 5

  • 4 EL Zucker (zum Wälzen)
  • 600 g Zucker (braun oder weiß)
  • 200 ml Wasser
  • Lebensmittelfarbe (4-5 verschiedene)

Außerdem:

  • 5 Holzstäbchen
  • 5 Marmeladegläser (leer; eher schmal und hoch; ev. auch mehr)
  • 5 Wäschekluppen
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für funkelnde Kristallstäbchen zunächst die Holzstäbchen an einem Ende ca. 4 cm in Wasser tauchen und großzügig im vorbereiteten Zucker wälzen. Auf ein Teller legen und über Nacht trocknen lassen.

Am nächsten Tag Zucker und Wasser in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen lassen. Für bunte oder "klare" Kristalle weißen Zucker verwenden, für bernsteinfarbene braunen Zucker. Solange köcheln lassen und rühren, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat. Den fertigen Sirup bis unter den Rand in die Marmeladegläser füllen.

Nun die Gläser mit je einer Lebensmittelfarbe färben, z.B. grün, gelb, rot, violett. (Haben Sie braunen Zucker verwendet, entfällt dieser Schritt: In diesem Fall färbt der braune Sirup den heranwachsenden Kristall von selbst bernsteinfarben ein.) Den heißen Sirup 5-10 Minuten in den Gläsern abkühlen lassen.

Nun am oberen (ungezuckerten) Ende der Holzstäbchen eine Wäschekluppe befestigen und das Stäbchen mit der gezuckerten Seite voran in den Sirup tauchen - die Wäscheklammer sollte nun quer über dem Glasrand liegen und das Stäbchen in der Mitte des Glases halten. Gläser mit je einem Blatt Küchenrolle bedecken und für ca. 1 Woche an einen ruhigen Ort stellen.

Wichtig in den nächsten Tagen:

  • Immer darauf achten, dass das Stäbchen frei im Sirup "schwebt" - es darf Glasboden- und Wände keinesfalls berühren.
  • Sollten sich während der Wachstumszeit auch Kristalle an Glasböden- und Wänden bilden, die Holzstäbchen vorübergehend aus dem Glas nehmen, den Sirup (ev. durch ein Sieb) in frische Gläser umfüllen und die Stäbchen wieder hineinhängen.

Sobald Sie die gewünschte Größe erreicht haben, funkelnde Kristallstäbchen aus dem Sirup nehmen und ca. 1/2 Tag auf einem Teller trocknen lassen.

Tipp

Funkelnde Kristallstäbchen sind, hübsch in Cellophan verpackt und mit Schleiferl versehen, ein wunderbares, selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk!

Wir haben unsere Kristallstäbchen nach genau 1 Woche "geerntet". Je länger Sie die Stäbchen im Sirup belassen, umso größer werden sie.

Für ganz besonders feine Kristallstäbchen fügen Sie dem Sirup neben Lebensmittelfarbe auch Aroma, wie z.B. Vanille oder Bittermandel, hinzu.

Kristallstäbchen können verwendet werden wie klassische Kandisstäbchen.

  • Anzahl Zugriffe: 2800
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Rezeptempfehlung zu Funkelnde Kristallstäbchen

Passende Artikel zu Funkelnde Kristallstäbchen

Kommentare2

Funkelnde Kristallstäbchen

  1. romii94
    romii94 kommentierte am 15.12.2017 um 09:38 Uhr

    Kann ich hier auch Kandiszucker verwenden??

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 18.12.2017 um 14:07 Uhr

      Liebe romi94! Wenn Sie den Kandiszucker im Wasser genauso zerlassen, wie jeden anderen Zucker, ist auch Kandiszucker möglich. Lediglich Staubzucker eignet sich nicht dafür. Liebe Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Funkelnde Kristallstäbchen