Krampus-Kohle

Zutaten

  • 240-300 g Staubzucker (ggf. auch mehr)
  • 1 Eiklar
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 25 ml Gel-Lebensmittelfarbe (schwarz)
  • 600 g Kristallzucker
  • 60 ml Wasser
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für die Krampus-Kohle zunächst den Staubzucker sieben. 2/3 des Staubzuckers mit dem Eiklar, dem Zitronensaft sowie der Lebensmittelfarbe verrühren.

Anschließend den restlichen Zucker einrühren. Es sollte eine feste Konsistenz entstehen. Die Masse soll nicht mehr vom Schneebesen tropfen. Gegebenenfalls mehr Staubzucker hinzufügen, bis diese Konsistenz erreicht ist. So viel Farbe einrühren, bis ein tiefes Schwarz entsteht. Zur Seite stellen.

Eine Form (ca. 20 x 20 cm) mit Backpapier auslegen.

Wasser und Kristallzucker in einem (am besten beschichteten) Topf erhitzen. Umrühren, damit die Mischung die Konsistenz von nassem Sand bekommt.

Erhitzen, bis die Mischung etwa 126 °C erreicht (mit einem Zuckerthermometer messen). Sie färbt sich bräunlich, sollte aber die Konsistenz behalten und auf keinen Fall flüssig werden.

Die schwarze Zuckermischung einrühren und die Masse in die vorbereitete Form füllen. Aushärten lassen (am besten über Nacht).

Die Krampus-Kohle aus der Form lösen und in "Kohlestücke" brechen.

Tipp

Die Krampus-Kohle ist ein zuckersüßer Scherz, über den sich Kinder am Krampustag freuen.

Für dieses Rezept sollte tatsächlich Lebensmittelfarbe in Gelform verwendet werden, damit die Kohle später auch wirklich schwarz bleibt und sich nicht verfärbt.

Die Kohle kann auch aromatisiert werden, z.B. mit Vanilleextrakt.

  • Anzahl Zugriffe: 1471
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Rezeptempfehlung zu Krampus-Kohle

Passende Artikel zu Krampus-Kohle

Kommentare1

Krampus-Kohle

  1. katerl19
    katerl19 kommentierte am 04.12.2017 um 11:57 Uhr

    In Italien bringt nicht der Krampus sondern die Hexe Befana den schlimmen Kindern die süße Kohle in der Nacht von 5. auf 6. Jänner!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Usersuche zu Krampus-Kohle