Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

First comes the egg

Zutaten

Portionen: 4

Für die Pasta:

  • 200 g Barilla Spaghetti n.5

Für den Tomatenfond:

  • 1 kg San Marzano-Tomaten (optional aus der Dose)
  • 40 g Basilikum
  • 1 Thymian
  • 1 Schuss Tomami Umami
  • Maldon-Meersalz (nach Geschmack)
  • 1 Prise Zucker
  • Weißer Pfeffer (nach Geschmack)
  • Passiertuch

Für den Carbonara Fond:

  • 400 g Schinken
  • 200 g Speck
  • 100 g Zwiebel
  • 50 g Frühlingszwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 200 g Champignons
  • 300 ml Weißwein
  • 300 ml Wermut
  • 100 ml Weißweinessig
  • 5 g Kümmel (ganz)
  • 5 g Pfeffer (weiß)
  • 4 Stk. Lorbeerblätter
  • 60 ml Fumée-Raucharoma
  • 60 ml Forestière-Pilzöl
  • 100 g Butter
  • 600 ml Tomatenfond
  • 100 g Sauerrahm
  • 200 g Obers
  • 30 g Kerbel
  • Maldon-Meersalz

Zum Verfeinern:

  • 15 g Schnittlauch
  • 100 g Speck
  • 4 Toastbrot
  • 100 g Butter
  • 100 g Fumée-Raucharomaöl

Für die Onsen-Eier:

Zum Garnieren:

  • Schnittlauchblüten (oder essbare Blüten bzw. frische Kräuter)
  • 100 g Parmesan
  • 20 g Pfeffer (schwarzer)
  • 100 g Speck (durchwachsener, Lardo)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Zuerst die Onsen-Eier zubereiten.
Dafür die Eier im Wasserbad bei konstanten 68 Grad für 40 Minuten garen.

Für den Carbonara-Fond Schinken, Speck, Knoblauch, Zwiebeln und Frühlingszwiebeln kleinschneiden und in Pilzöl, Butter und dem Raucharoma glasig anbraten.

Mit Weißwein, Wermut und Essig ablöschen, würzen und einkochen lassen.

Tomatenfond und Obers zugeben, zum Kochen bringen, Kräuter hinzufügen und 30 Minuten köcheln lassen.

Etwas Carbonara-Fond zum Erhitzen der Pasta aufbewahren.

Durch das Sieb abgießen, Sauerrahm und Butter hinzufügen und mit Salz abschmecken.

Für den Tomatenfond die Tomaten in Stücke schneiden und mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen.

Basilikum und Thymian hinzufügen.

Ca. 10 Minuten lang marinieren lassen.

Alles vermengen, abschmecken und durch ein Passiertuch abseihen.

Für die Garnitur den Speck in dünne Würfel schneiden und knusprig anbraten. Weißbrot würfeln und in Butter mit Knoblauch goldbraun anbraten. Schnittlauch fein hacken.

Weitere Schritte:
Schalotten und Schinken in feine Würfel schneiden, beides in Olivenöl und Butter anbraten. Paprika schälen, in Würfel schneiden und mit den Schalotten und Schinken weiter anbraten. Mit Tomatenfond ablöschen.

Für die Pasta die Barilla Spaghetti n.5 laut Packungsangabe „al dente“ kochen, abseihen.

Finales Arrangieren des Gerichts
Alle Zutaten & Fonds mit der Pasta vermengen und auf einem Teller anrichten. Mit Blüten oder frischen Kräutern, Parmesan, Pfeffer und Speck garnieren. Zum Schluss noch das Onsen-Ei über die Pasta legen und servieren.

Tipp

Das Rezept “First comes the egg” wurde von Sören Herzig aus Österreich kreiiert und ist unter den Top 5 Pasta Rezepten des Barilla Pasta World Championships.

  • Anzahl Zugriffe: 706
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Wie bereiten Sie Spaghetti Carbonara zu?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu First comes the egg

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

First comes the egg

  1. apple3
    apple3 kommentierte am 05.03.2019 um 22:22 Uhr

    was bedeutet "Onsen"? hab ich noch nie gehört, leider...

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 06.03.2019 um 09:34 Uhr

      Liebe apple3! Onsen ist japanisch und bedeutet übersetzt "heiße Quelle! In Japan heißen sie deshalb so, weil diese Eier in den berühmten heißen Quellen bei konstanter Temperatur längere Zeit gegart werden. Bei uns ist es eine Art pochiertes Ei. Kulinarische Grüße, die Redaktion

      Antworten
    • apple3
      apple3 kommentierte am 06.03.2019 um 22:31 Uhr

      wow, danke für die interessante Erklärung!!

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu First comes the egg