Erdbeer-Jalapeño-Salsa

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Erdbeeren
  • 1 Jalapeño
  • 1 Zwiebel (rot, geschält)
  • 2 Knoblauchzehen (geschält)
  • 100 g Kristallzucker
  • 80 ml Weißweinessig
  • 1/2 TL Pfefferkörner
  • 1/2 TL Piment
  • 1/2 TL Koriandersamen
  • 1 Limettenblatt
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 TL Maisstärke
  • Salz
  • Pflanzenöl

Für die Erdbeer-Jalapeño-Salsa zunächst Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Gewürze grob zerstoßen und mit dem Zwiebel und Knoblauch in einem kleinen Topf mit etwas Öl farblos anschwitzen.

Chili halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden. Kurz mitrösten, Kristallzucker dazugeben und mit Essig ablöschen. Etwa 3-4 Minuten einkochen. Maisstärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden.

Erdbeeren in kleine Würfel schneiden und mit der Sauce übergießen. Erdbeer-Jalapeño-Salsa zugedeckt mindestens 1 Stunde kaltstellen.

Tipp

GRATULATION! Sie haben das richtige Rezept gefunden.
Hier können Sie Ihre 15 Extra-Herzen einlösen!

 

 

Die Erdbeer-Jalapeño-Salsa passt besonders gut zu Gegrilltem.

Manchmal passiert's leider: "Bröckerl" in der Sauce...
Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie, um die Bildung von "Bröckerl" beim Saucenbinden zu vermeiden?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!"

Was denken Sie über das Rezept?
38 32 5

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare13

Erdbeer-Jalapeño-Salsa

  1. mwhk66
    mwhk66 kommentierte am 20.05.2017 um 02:16 Uhr

    Jalapeño ist eher eine milde Sorte von Chili, aber was ihr auf dem Foto zeigt sind Thai-Chili welche sehr scharf sind im gegensatz zu Jalapeño

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 11.05.2016 um 10:53 Uhr

      Liebe Kako2, Jalapeño ist eine scharfe Chilisorte, die ursprünglich aus Mexiko stammt. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  2. ritag
    ritag kommentierte am 29.05.2017 um 15:34 Uhr

    Stärke mit möglichst wenig kaltem Wasser glattrühren und rührend in kochende Flüssigkeit

    Antworten
  3. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 27.05.2017 um 07:56 Uhr

    "gmachtl" gut glattrühren bevor es in die speise kommt

    Antworten
  4. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 27.05.2017 um 07:50 Uhr

    mehl/maizena mit möglichst wenig kaltem wasser glattrühren

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche