Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Erdäpfelteig Grundrezept

Zubereitung

  1. Erdäpfel in der Schale weich kochen. Schälen und noch heiß passieren. Mit den restlichen Zutaten auf einem bemehlten Brett rasch verkneten. Teig zu einer Rolle formen und ca. 30 Minuten zugedeckt bei Zimmertemperatur rasten lassen.
  2. In entsprechend große Stücke teilen und je nach weiterer Verwendung zu Knödeln oder Nudeln formen.
  3. Erdäpfelteig in Salzwasser ca. 10-15 Minuten köcheln lassen.

Zum Schritt-für-Schritt-Video

Tipp

Die Erdäpfel können auch bereits am Vortag gekocht und erst am nächsten Tag geschält und gerieben bzw. faschiert werden.
Bestehen Sie beim Einkauf unbedingt auf möglichst mehligen Erdäpfeln und griffigem Mehl. Mit Universal- oder glattem Mehl gelingt der Erdäpfelteig nicht so gut.

  • Anzahl Zugriffe: 197818
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Was machen Sie lieber aus Erdäpfelteig?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Erdäpfelteig Grundrezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare27

Erdäpfelteig Grundrezept

  1. biofritzi
    biofritzi kommentierte am 25.11.2015 um 17:24 Uhr

    Mache sie normalerweise Daumen mal pi, und das werd ich auch zukünftig tun! Nach diesem Grundrezept hier sind sie zwar gut formbar - also sicher gut geeignet für Füllungen - schmecken mir aber nicht so gut . Kein Grieß, ein ganzes Ei genügt, ordentlich gute Butter rein und feine mehlige Erdäpfel, sowie Mehl +Kartoffelstärke . Wichtig: fein geschnittener, hell geröstete Gemüsezwiebel darunter gemischt. Herrlich. Ein Teil wird als Laibchen gebraten, himmlisch, aber leider fett...

    Antworten
  2. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 17.01.2016 um 16:43 Uhr

    ich habe aber keine 2 Dotter verwendet, sondern 1 ganzes Ei (sonst bleiben immer die Eiklar übrig)

    Antworten
  3. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 09.12.2014 um 08:51 Uhr

    gutes Rezept

    Antworten
  4. oma62
    oma62 kommentierte am 12.03.2018 um 12:12 Uhr

    Habe ein ganzes Ei genommen und 70 g frisch gemahlener Weizen sowie 30 g frisch gemahlener Roggen. Sind Super geworden.

    Antworten
  5. 2723
    2723 kommentierte am 28.01.2018 um 17:20 Uhr

    Gutes Rezept - 1 Ei geht auch statt 2 Dotter

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Erdäpfelteig Grundrezept