Brätspätzle

Zubereitung

  1. Für die Brätspätzle die Eier verquirlen, mit dem Brät und den Semmelbröseln vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. In einem großen Kochtopf Wasser zum Kochen bringen, etwas zurückschalten.
  2. Die Masse mit einem Spätzlehobel zügig in das leicht wallende Wasser schaben und etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit die Spätzle nicht verkleben.
  3. Mit einer Schaumkelle abschöpfen und als Brätspätzle-Suppe servieren.

Tipp

Die fertigen Brätspätzle lassen sich sehr gut einfrieren.

  • Anzahl Zugriffe: 9064
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Brätspätzle

Ähnliche Rezepte

Kommentare4

Brätspätzle

  1. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 04.02.2018 um 10:29 Uhr

    Immer wieder eine beliebte und super schmeckende Suppeneinlage

    Antworten
  2. Pandi
    Pandi kommentierte am 27.12.2016 um 20:13 Uhr

    Brät ist feiner gewolft und je nach Bedarf von Schwein, Kalb usw. bzw gemischt nach Lust u Geschmack

    Antworten
  3. Speedy99
    Speedy99 kommentierte am 17.10.2016 um 19:11 Uhr

    Ich werde das Brät aus Bratwürste nehmen. Damit kann ich mir die Spätzle sehr gut vorstellen.

    Antworten
  4. FräuleinK.
    FräuleinK. kommentierte am 17.10.2016 um 16:01 Uhr

    Ist "Brät" einfach faschiertes Fleisch oder kommt hier noch etwas dazu?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen