Apfel-Becherkuchen

Zutaten

Portionen: 12

  • 1 Becher Schlagobers (250 ml)
  • 1 Becher Kristallzucker
  • 4 Stk. Eier
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 2 Becher Mehl (glatt)
  • 2 Stk. Äpfel (groß)
  • 3 EL Kristallzucker
  • 1 TL Zimt
  • Butter (und Mehl für die Form)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Apfel-Becherkuchen Schlagobers, Zucker, Eier, Vanillezucker gut verrühren.
  2. Mehl mit Backpulver mischen und über die Masse sieben und verrühren.
  3. Die Äpfel schälen und in nicht zu dünne Streifen schneiden.
  4. Die Masse in eine gefettete und mit Mehl ausgestaubte Tortenform geben und die Apfelscheiben darauflegen.
  5. Kristallzucker mit Zimt mischen und über die Äpfel streuen.
  6. Den Apfel-Becherkuchen bei 180°C etwa 50 - 60 Minuten backen.

Tipp

Servieren Sie den Apfel-Becherkuchen mit geschlagenem Schlagobers.

  • Anzahl Zugriffe: 228026
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Apfel-Becherkuchen

Ähnliche Rezepte

Kommentare55

Apfel-Becherkuchen

  1. Xandl
    Xandl kommentierte am 19.02.2016 um 20:11 Uhr

    Hab den Kuchen gerade gebacken, mit ein paar Abänderungen. Statt Schlagobers hab ich Sauerrahm verwendet. Dann hab ich noch den Zucker reduziert, wie auch das Mehl (nur einen Becher sehr voll). Dafür habe ich einen Becher Walnüsse dazugefügt. Achja ein halbes Päckchen Backpulver hat gereicht zum Aufgehen. Zum Schluß habe ich noch geraspelte Äpfel unter den Teig gehoben. 3 El Zucker über die Äpfel war zuviel. Das nächste Mal nehme ich nur einen El Zucker mit Zimt.

    Antworten
  2. Hobbyköcherin
    Hobbyköcherin kommentierte am 16.03.2015 um 11:04 Uhr

    Ich hab den Kuchen gemacht, jedoch habe ich noch einen Apfel extra gerissen und unter den Teig gemischt. Der Teig ist am ersten Tag noch flaumig, jedoch ist er schon am nächsten Tag fester geworden. Außerdem würde ich empfählen insgesamt mindestens 2 Stück Äpfel zu reiben und unter den Teig mischen, da sonst der Kuchen nur sehr wenig nach Äpfeln schmeckt.

    Antworten
  3. AnTrea
    AnTrea kommentierte am 12.10.2018 um 15:07 Uhr

    Ich habe auch den Zucker etwas reduziert und den Becher nur zu 3/4 gefüllt, ist süß genug geworden! Sehr köstlich!

    Antworten
  4. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 16.05.2017 um 11:05 Uhr

    Ich backe diesen Kuchen gerne als Boden für Cremetorten... da nehme ich jedoch nur die Hälfte von der Masse.

    Antworten
  5. ewcat
    ewcat kommentierte am 15.04.2017 um 11:57 Uhr

    Gerade habe ich den Kuchen aus den Ofen und er schmeckt einfach lecker!!!!! So locker und flaumig :-))Den Zucker habe ich auch etwas reduziert. Da ich nur Heißluft habe, bin ich auf 160° und 40 min., dabei habe ich ihn nach ca. 15 min.(bei leichter Bräune) dann mit Alufolie abgedeckt. Danke für das tolle Rezept. Frohe Ostern!

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Apfel-Becherkuchen