Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

After-Eight Torte

Zutaten

  • 250 ml Rahm
  • 250 g Zucker
  • 250 g Benco
  • 250 g Nüsse (gemahlen)
  • 250 g Mehl
  • 3 Eier
  • 125 ml Öl
  • 1/2 Packerl Backpulver

Für die Creme:

  • 70 ml Milch
  • 5 Schokominzeblätter
  • 100 g Schokolade (weiß)
  • 3 Blatt Gelatine
  • 150 g Schlagobers
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die After-Eight Torte Eier, Zucker und Rahm verrühren. Benco, Nüsse und Mehl mit versiebten Backpulver vermischen und das Öl gut unterrühren.
    In eine ausgebutterte und mehlierte Tortenform füllen und bei ca. 170°C backen.
  2. Die frischen Schokominzeblätter mit der Milch kurz aufkochen und ca. 20 Minuten ziehen lassen. Danach durch ein Sieb gießen.
    Inzwischen die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in die noch warme Milch einrühren.
  3. Die weiße Schokolade zerkleinern und ebenfalls in die warme Milch einrühren, vollständig auflösen und die Masse unter ständigem Rühren kalt schlagen (bis auf ca. 25°C).
  4. Schlagobers steif schlagen und mit der weißen Schokolademischung vorsichtig vermengen.
  5. Die Torte einmal durchschneiden. Mit einem Teil der Schokomousse die Torte füllen.  
    Den Rest  auf die After-Eight Torte obenauf streichen und mit einer dunklen Schokoglasur überziehen.

  • Anzahl Zugriffe: 40219
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare59

After-Eight Torte

  1. katerl19
    katerl19 kommentierte am 21.09.2016 um 18:28 Uhr

    Ich habe kürzlich diese Torte auserwählt, um sie meiner Mama zum Geburtstag zu kredenzen. Die Kommentare ließen mich planen, die Creme in der doppelten Menge zu machen.Eine Anmerkung zu einem der Kommentare: Meines Erachtens nach wird für diese Torte kein einziges Blättchen After Eight verwendet! Wenn man allerdings die Pflanze SCHOKOMINZE nicht kennt, könnte man fälschlicher Weise annehmen, in der Creme wären 5 Täfelchen After Eight. Tatsächlich dürfte es sich aber um 5 Blätter der Schokominze (ähnlich Pfefferminze, bloß schokoladiger Geruch) handeln. Dies vorab als Anmerkung, da sich wohl bei jemandem die Creme dunkel entwickelt hat (durch die Schokolade der After Eight).Den Teig habe ich laut Rezept zubereitet - dieser ist geschmacklich sehr gut, dem einen oder anderen aber möglicherweise zu schwer und kompakt für diese erfrischende, sommerlich anmutende Creme. Die Menge der Cremezutaten habe ich wie folgt genommen: 160 ml Milch, 1 Bund Schokominze, 200 g weiße Kuvertüre, 5 Blatt Gelatine und 2 Becher Schlagobers. Weiters habe ich nach dem ersten Sicht- und Geschmackstest 3 Tropfen grüne Lebensmittelfarbe sowie 1 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl (in Aromatherapiequalität) hinzugefügt.Dies war dann von der Crememenge in Ordnung und scheint diesbezüglich auch näher am Foto zu liegen.Weil auch diese Frage auftauchte: Ich habe eine Torte mit 24 cm Durchmesser gemacht, diese war gut hoch. D.h. man könnte durchaus auch 26 cm machen aber mit der doppelten Crememenge...Alles in allem eine recht kühlende, hübsche Kreation! Vielen Dank dafür!

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 21.10.2015 um 07:50 Uhr

      Liebe Lisa_89, das ist einen gute Frage, Benco ist ein lösliches Kakaopulver. Wir wünschen gutes Gelingen beim Nachbacken! Mit den besten Grüßen aus der Redaktion

      Antworten
    • apple3
      apple3 kommentierte am 19.09.2016 um 00:05 Uhr

      wenn ich das richtig verstanden habe, kommen in die Creme keine After Eights, sondern nur die Schokominzeblätter. Und dabei handelt es sich um eine spezielle Minzesorte - ohne Schokolade. So kann die Creme auch weiß bleiben. Lg

      Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 06.08.2012 um 09:27 Uhr

      Liebe Isabella!
      Das ist im Nachhinein natürlich nur schwer zu sagen. Wichtig ist, die Gelatine nur kurz in Wasser einzuweichen. Wenn sie zu lange im Wasser bleibt, verliert sie ihre Bindungskraft und die Creme wird zu flüssig. Vielleicht könnte es daran gelegen haben? Beste Grüße aus der Redaktion!

      Antworten
  2. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 17.10.2017 um 08:26 Uhr

    man kann auch ätherisches Minzöl nehmen oder Pfefferminztee in der Mich

    Antworten
  3. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu After-Eight Torte