Thailändische Fischküchlein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 450 g Fischfilets (fest)
  • 3 EL Maizena (Maisstärke) oder evtl. Reismehl
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 Ei (geschlagen)
  • 15 g Korianderblätter (frisch)
  • 3 Teelöffel Currypaste (rot)
  • 2 Teelöffel Rote Chilies, fein gehackt
  • 100 g Bohnen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 125 ml Öl (zum Braten)
  • Thaidip; zum Servieren (siehe Notizen)

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

(Rezeptangabe 4-6 Portionen kann nur als Snack bzw. Entrée gedacht sein; als Hauptgericht 2-3 Portionen) Fisch in eine Küchenmaschine Form und zerkleinern, bis eine geschmeidige Menge entsteht. Ei, Maizena (Maisstärke), Fischsauce, Koriander, Currypaste und Chilies hinzufügen. Mixen, bis das Ganze gut vermengt ist.

Mischung in einer Backschüssel mit Bohnen und Frühlingszwiebeln mischen. Mit feuchten Händen je 2 El von der Mischung zu recht flachen Häufchen formen.

Öl in einer gusseisernen Bratpfanne erhitzen. Die Fischküchlein anbraten, bis sie auf beiden Seiten dunkel goldbraun sind. Nun auf Küchenrolle abrinnen und auf der Stelle mit Thaidip zu Tisch bringen.

Hinweis: Noch nicht gebratene Fischküchlein bis zu 4 Stunden bei geschlossenem Deckel im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Notizen: Mit Hoki-Filet (Tk) und Klebreismehl zubereitet, gute Konsistenz. In Pflanzenfett gebraten. Thai-Chilisauce for Chicken ist ein prima Dip dazu. Unbedingt drauf achten dass sich die Bohnen gleichmässig in der Menge gleichmäßig verteilen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Thailändische Fischküchlein

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche