Tafaser Chrutchraepfli - Graubünden

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 250 g Pasta-Teig
  • 40 g Butter
  • 60 g Bündner Bergkäse; gerieben

Füllung:

  • 200 g Blattspinat
  • 60 g Malbuner-Speck
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • 1 EL Rahm
  • Salz
  • Pfeffer

(*) Für 4 Leute als Entrée, für 2 Leute als Hauptgericht.

Für die Füllung Spinat abspülen, auslesen und dicke Stiele entfernen. Tropfnass in einer heissen Pfanne unter Wenden zusammen fallen. Herausnehmen und in einem Sieb abrinnen.

Speck in schmale Streifen schneiden. Zwiebel und Spinat klein hacken.

Alles in der Butter weichdünsten. Knoblauch dazu pressen und kurz weiter weichdünsten. Vom Küchenherd nehmen. Restliche Ingredienzien darunter vermengen. Sehr pikant würzen.

Pasta-Teig halbieren, beide Hälfte genau auswalken. Füllung in kleinen Häufchen auf Pasta-Teig Form - soll 4 (Entrée) bzw. 8 (Hauptspeise) Chraepfli je Person Form. Teig mit Wasser bestreichen. Zweiten Teig darauf legen. Rund um die Füllung gut glatt drücken. Rondellen von 6 cm ø ausstechen.

Butter in einer kleinen Bratpfanne gemächlich zerrinnen lassen, bis sie haselnussbraun ist. Chraepfli in viel siedendem Salzwasser 5 min al dente machen. Mit einer Schaumkelle herausheben, auf warmen Tellern anrichten. Mit der Butter beträufeln und mit Käse überstreuen. Sofort zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tafaser Chrutchraepfli - Graubünden

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche