Haselnussgugelhupf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 20 dag Butter
  • 15 dag Zucker
  • 1 Packg. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 20 dag Mehl
  • 5 dag Maisstärke
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 10 dag Haselnüsse (gemahlen)
  • 2 Esslöffel Rum
  • Staubzucker (zum Bestreuen)

Für den Haselnussgugelhupf die weiche Butter, den Vanillezucker und den Zucker cremig schlagen.

Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.

Die Eier trennen und die Dotter nach und nach in die Buttermischung rühren.

Das Mehl mit der Maisstärke und dem Backpulver versieben. Die Mehlmischung unter die Eier/Buttermischung rühren.

Die Eiklar zu steifem Schnee schlagen, dabei eine Prise Salz einrühren.

Den Schnee zusammen mit den Haselnüssen unter den Teig heben.

Den Teig in eine gefettete, mit Bröseln ausgestreute Gugelhupfform füllen und auf mittlerer Schiene zirka eine Dreiviertelstunde backen.

Den Haselnussgugelhupf mit Staubzucker bestreut servieren.

 

 

 

 

 

Tipp

Ihr Haselnussgugelhupf wird noch nussiger, wenn Sie die Haselnüsse in einer trockenen Pfanne anrösten. Bitte erst kalt in den Teig rühren!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare1

Haselnussgugelhupf

  1. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 12.10.2016 um 15:29 Uhr

    ein flaumiger Gugelhupf ! Statt mit Staubzucker bestreut , habe ich den Nussgugelhupf dünn mit Marmelade eingestrichen und mit geriebenen , gerösteten Haselnüssen bestreut.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche