Müsliriegel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 14

  • 220 g Butter
  • 200 g Honig
  • 200 g Dinkelschrot (fein)
  • 200 g Haferflocken
  • 5 EL Körner (Sonnenblumen-, Leinsamen, Sesamsamen, usw.)
  • 2 EL Nüsse (gehackt, Haselnüsse, Pistazien, Mandelkerne, Walnusskerne...)
  • 2 EL Früchte (getrocknete, klein geschnitten, z.B. Äpfel, Datteln, Rosinen, Marillen, usw)
  • Eventuell Orangensaft (wenn die Masse zu trocken)

Für die Müsliriegel Butter und Honig über Dampf schmelzen. Haferflocken, Körner und Nüsse in einer Pfanne trocken rösten.

Honigmasse, Trockenfrüchte, geröstete Haferflocken und Nüsse mit Dinkelschrot verrühren. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen, mit der Teigkarte in ca. 3 x 10 cm Stücke teilen.

Bei 130 Grad Heißluft  ca. 50 Min. backen, in Stücke schneiden und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Tipp

Einen Teil des Honigs kann man auch mit Rohrrohrzucker ersetzen. Statt Haferflocken kann man auch ein Basismüsli oder jedes andere Müsli verwenden. Die Müsliriegel eignen sich auch als Resteverwertung hervorragend.

Was denken Sie über das Rezept?
2 6 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare23

Müsliriegel

  1. Sweety01
    Sweety01 kommentierte am 27.01.2016 um 18:23 Uhr

    statt dem vielen Butter nehm ich lieber 2 Eier, funktioniert genau so :)

    Antworten
  2. rena22
    rena22 kommentierte am 25.02.2017 um 21:12 Uhr

    statt der vielen butter würd ich kokosöl nehmen und die riegel dann im kühlschrank fest werden lassen. bei eizugabe besteht die gefahr von schimmel oder salmonellen, wenn die riegel länger gelagert werden. ich würde sie in blechosen oder gläsern aufbewahren.

    Antworten
  3. cp611
    cp611 kommentierte am 02.03.2016 um 14:00 Uhr

    Tolle Zutaten - tolles Rezept!

    Antworten
  4. Andy69
    Andy69 kommentierte am 10.12.2015 um 15:59 Uhr

    toll

    Antworten
  5. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 13.09.2015 um 10:49 Uhr

    Interessante Idee einmal einen Müsliriegel selber zu produzieren.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche