Klassisch Italienisch

Mozzarella

Ob als Klassiker mit Tomaten, Olivenöl und frischen Basilikum oder als Pizzabelag – Mozzarella ist seit vielen Jahren fixer Bestandteil der heimischen Küchen.

Mozzarella ist ursprünglich ein italienischer Käse aus Büffel- oder Kuhmilch mit 50 % (Büffel) oder 45 % (Kuh) Fett. Im deutschsprachigen Raum greifen wir meist zu Mozzarella aus Kuhmilch und kauen nicht selten auf einem weißen Klumpen gummiartigen Käses herum, der nach nichts schmeckt. Das soll eine Delikatesse sein? Ja, wenn man erst einmal in den Genuss von Büffelmozzarella gekommen ist, weiß man, wovon Gourmets schwärmen.

Mozzarella gehört zur typischen italienischen Küche. In Scheiben geschnitten mit frischen Tomaten, Basilikum, Essig und Öl serviert ist Caprese die klassische Sommervorspeise schlecht hin. Doch auch als Pizzabelag oder in Aufläufen ist Mozzarella beliebt. Der Käse ist durch seinen milden Geschmack und seinen hohen Fettanteil vielfältig einsetzbar und harmoniert besonders gut mit Gemüse, Kräutern und edlen Ölen.

Autor: Mirjam Reither

Ähnliches zum Thema

Kommentare1

Mozzarella

  1. Pandi
    Pandi kommentierte am 31.01.2017 um 17:06 Uhr

    Büffelmozzarella mag ja besser schmecken, ist von der Produktion her aber unethischer, das Fleisch wird so gut wie gar nicht verwertet, die Kühe geben Hausrindern gegenüber viel weniger Milch, die männlichen Kälber werden nach der Geburt zum Großteil entsorgt...man muss nicht Veganer sein, um diesen Genuß abzulehnen - leider

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login