Gratinierte Austern mit Champagner

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 12 Stück Austern (frisch)
  • 3 EL Crème fraîche
  • 300 ml Champagner
  • 1 Schuss Pastis (Anisschnaps)
  • 2 EL Butter (kalt)
  • 1 EL Mie de pain (Brösel von entrindetem Weißbrot)

Austern mit einem Austernmesser an jener Stelle, an der ein schwarzer Punkt sichtbar ist, anheben und öffnen. Austern aus der Schale lösen, Austernwasser durch ein Sieb oder einen Kaffeefilter abgießen und beiseite stellen. Flache Schalenhälften wegwerfen und tiefe Hälften mit Wasser gründlich abspülen.
Austernwasser in einer Kasserolle mit etwa der Hälfte des Champagners vermischen und langsam zum Köcheln bringen. Die Austern darin ganz kurz ziehen lassen, bis sie sich fest, aber immer noch elastisch anfühlen. Herausnehmen und warm stellen. Crème fraîche einrühren und alles bei starker Hitze auf etwa ein Drittel einkochen. Pastis und restlichen Champagner hinzufügen, noch einmal kurz einreduzieren. Kasserolle vom Feuer nehmen, eiskalte Butter in kleineren Flocken einrühren und die Sauce damit binden. Währenddessen das Backrohr auf 220 °C vorheizen und die Austernschalen darin etwas anwärmen. Die Austern auf die vorgewärmten Austernschalen verteilen und gleichmäßig mit Sauce begießen. Auf ein Backblech setzen, mit Weißbrotbröseln bestreuen und im Backrohr bei maximaler Oberhitze goldbraun gratinieren.

Tipp

BACKROHRTEMPERATUR: 220 °C, dann maximale Oberhitze
BACKZEIT: 10-12 Minuten
TIPP: Besonders hübsch macht es sich, die überbackenen Austern vor dem Servieren mit einem Kaviarhäubchen zu dekorieren und jenen Champagner dazu zu trinken, mit dem man auch gekocht hat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 0

Kommentare5

Gratinierte Austern mit Champagner

  1. ninica_2806
    ninica_2806 kommentierte am 07.12.2015 um 09:04 Uhr

    toll

    Antworten
  2. liss4
    liss4 kommentierte am 23.09.2015 um 23:19 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. evagall
    evagall kommentierte am 29.08.2015 um 00:33 Uhr

    hört sich gut an, ist aber leider nicht meine Preisklasse

    Antworten
  4. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 13.03.2015 um 10:43 Uhr

    hört sich verlockend an

    Antworten
  5. senfgelb
    senfgelb kommentierte am 19.06.2014 um 08:20 Uhr

    nobel, nobel!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche