Ananas-Gurken-Salat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 md Ananas
  • 1 sm Salatgurke
  • 5 lg Radieschen
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 Chilischote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Cm_Stueck Ingwerwurzel
  • 2 EL Palmzucker o. brauner Zucker
  • 2 EL Weissweinessig
  • 2 Teelöffel Fischsauce
  • 2 EL Sojasauce (hell)
  • 2 EL Süsse indonesische Sojasauce
  • 1 EL Öl
  • 3 EL Geröstete Erdnusskerne; oder evtl.
  • Cashewkerne

Variante 1:

  • 1 Apfel (säuerlich)
  • 2 Karotten

Variante 2:

  • 1 Häuptelsalat; bzw.
  • Chicorée

V A R I A N T E 3:

  • 150 g Tk-Erbsen; bzw.
  • Bohnen

Für Intensiveres Aroma:

  • 2 EL Garnelenpaste
  • 1 Teelöffel Öl

Die Ananas abschälen, der Länge nach vierteln und den harten Kern in der Mitte entfernen. Fruchtfleissch in Stücke schneiden. Die Gurke abschälen der Länge nach halbieren und die Kerne herausschaben. Fruchthälften würfeln oder in Scheibchen schneiden. Die Radieschen reinigen, abspülen und kleinschneiden. Die Lauchzwiebeln reinigen, abspülen und in Ringe teilen. Die Chilischote reinigen, abspülen und sehr fein würfeln.

Knoblauchzehen und Ingwer von der Schale befreien und in millimetergrosse Würfelchen schneiden. Den Palmzucker beziehungsweise braunen Zucker samt Essig, Fischsauce und heller Sojasauce zufügen und rühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Anschliessend die süsse Sojasauce und das Öl dazumischen.

Alle Ingredienzien miteinander mischen, die Sauce dazumischen und den Blattsalat bei geschlossenem Deckel 20-30 Min. abkühlen. Cashew- oder evtl. Ernusskerne nur grob hacken oder evtl. im Mörser leicht zerstoßen und darüberstreuen.

A N M E R K U N G : Diesen Blattsalat gibt es in Indonesien in zahlreichen Variationen. So findet man ihn häufig statt mit Radieschen mit einem säuerlichen Apfel und zwei Karotten (beides in Streifchen), mit zerpflücktem Häuptelsalat oder Chicorée-Streifchen, und manchmal beinhaltet er ebenso blanchierte zarte Erbsen oder Bohnenschoten. Wer ein intensives Aroma liebt, ersetzt die Fischsauce durch Garnelenpaste, die unter Rühren in wenig Öl gedünstet wird, bis sie duftet. Erst dann rührt man sie in die fertige Sauce.

(Khb

Juni 97)

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ananas-Gurken-Salat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche