Zucchini-Paprika-Suppe

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Zucchini-Paprika-Suppe Zucchini waschen, Enden entfernen, in Scheiben und dann in kleine Streifen schneiden. Paprika waschen, vierteln, weiße Kerne entfernen und in kleine Streifen schneiden.
  2. Kartoffeln, Karotten und Kiwis schälen und klein schneiden. Einige Paprikastreifen für die spätere Garnierung zur Seite stellen. Zwiebeln schälen, in Würfel schneiden und in einem Topf in Öl glasig dünsten.
  3. Zucchini, Paprika, Kiwis, Karotten und Kartoffeln hinzufügen und mitdünsten (bei Bedarf 2 gepresste Zehen Knoblauch hinzufügen). Mit Wein ablöschen und mit Suppe auffüllen.
  4. Die Suppe kurz aufkochen und pürieren. Temperatur zurückschalten und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Suppe würzen und abschmecken. Zucchini-Paprika-Suppe auf tiefe Teller geben und mit den restlichen Paprikastreifen garnieren.

Tipp

Die Zucchini-Paprika-Suppe kann auch ohne pürieren zubereitet werden.

Die ursprünglich als „Chinesische Stachelbeere“ bezeichnete Frucht ist reich an Vitamin C (doppelt so viel wie Orangen). Der Name Kiwi für diese Frucht wurde aus marktstrategischen Überlegungen 1959 in Neuseeland erfunden und leitet sich vom Kiwi-Vogel ab. Kiwis verleihen dem Gericht eine angenehm fruchtige, süß-säuerliche Note.

  • Anzahl Zugriffe: 2676
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Zucchini-Paprika-Suppe

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Zucchini-Paprika-Suppe

  1. evagall
    evagall kommentierte am 24.08.2017 um 17:40 Uhr

    wie viele Kiwis werden verwendet?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Zucchini-Paprika-Suppe