Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Zimtschnecken-Häschen

Zubereitung

  1. Germteig nach dem einfachen Grundrezept zubereiten und gehen lassen.
  2. Das Backrohr auf 190 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  3. Zimt und Zucker vermischen.
  4. Den Teig zu einem Rechteck ausrollen und mit dem verquirlten Ei bestreichen. Mit dem Zimt-Zucker dick bestreuen. Zu einer Rolle formen und etwa 2 cm dicke Schnecken abschneiden.
  5. Die Zimtschnecken mit ausreichend Abstand auf das Backblech legen.
  6. Für je 2 Zimtschnecken 1 weitere beiseite legen. Aus den beiseite gelegten Zimtschnecken die Hasenohren formen (1 Zimtschnecke ergibt 4 Ohren) und leicht an die Zimtschnecken andrücken. Wie das genau funktioniert, sehen Sie im Video zu diesem Rezept.
  7. Wiederum mit Ei bestreichen. Je 2 Mandeln als Zähne daraufsetzen. Mit den Rosinen Schnauze und Augen andeuten.
  8. Für ungefähr 20-25 Minuten backen.

Tipp

Wer möchte, kann auch ein wenig Kardamom in die Füllung mischen.

Eine Frage an unsere User:
Zu welchen Tieren könnte man die Zimtschnecken noch formen?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 33988
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Zimtschnecken-Häschen

Ähnliche Rezepte

Kommentare12

Zimtschnecken-Häschen

  1. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 05.10.2018 um 18:39 Uhr

    schweinchen

    Antworten
  2. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 03.10.2018 um 13:57 Uhr

    Mäuse;Bären

    Antworten
  3. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 18.03.2018 um 18:09 Uhr

    schmeckt auch sehr gut mit Mohnfülle

    Antworten
  4. ixi
    ixi kommentierte am 15.04.2019 um 09:14 Uhr

    Schnecke, Schwan, Bären

    Antworten
  5. tasse tee
    tasse tee kommentierte am 05.04.2019 um 10:22 Uhr

    Kann ich mir auch als Bären vorstellen. Man sollte nicht zu kleine Teile verwenden, da der Germteig ja aufgeht.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Zimtschnecken-Häschen