Wiener Wäschermädln

Zubereitung

  1. Für die Wiener Wäschermädln zunächst Marzipan in 8-12 Stücke teilen und zu Kugeln formen. Die Marillen entkernen und anstelle des Kerns je eine Marzipankugel einfüllen. Marillen verschließen und in etwas Mehl wenden.
  2. Eier trennen, aus Eiklar mit einer Prise Salz einen festen Eischnee schlagen. Milch mit Dotter und Staubzucker verrühren. Mehl unterrühren bis ein glatter Teig entstanden ist, zuletzt den Eischnee unterheben.
  3. Öl in einem kleinen Topf erhitzen, die Marillen durch den Backteig ziehen und im heißen Fett schwimmend goldbraun frittieren. Wiener Wäschermädln auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen und mit Staubzucker bestreut servieren.

Tipp

Garnieren Sie die Wiener Wäschermädln mit ein paar Blättern Minze.

  • Anzahl Zugriffe: 5441
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Wiener Wäschermädln

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

Wiener Wäschermädln

  1. Johanna1964
    Johanna1964 kommentierte am 19.02.2018 um 12:26 Uhr

    Und einen guten Kaffee dazu.

    Antworten
  2. Astrid3
    Astrid3 kommentierte am 31.03.2016 um 22:11 Uhr

    Geht auch mit Zuckerkern statt Marzipan, dann aber einen Spritzer Zitronensaft dazugeben, sonst wird es zu süß.

    Antworten
  3. cp611
    cp611 kommentierte am 28.03.2016 um 21:04 Uhr

    Kenn ich von meiner Oma

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Wiener Wäschermädln