Butter Chicken mit Everest Basmatireis

Anzahl Zugriffe: 7.478

Zutaten

Portionen: 4

  •   1 kg Hühnerbrust
  •   Öl (zum Anbraten)

Für die Marinade:

  •   1 TL Knoblauch (gepresst oder gerieben)
  •   1 TL Ingwer (frisch, gerieben)
  •   1 TL Salz
  •   1/2 TL Chilipulver
  •   2 TL Tandoori Masala
  •   1 TL Garam Masala
  •   1 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  •   1 TL Korianderkörner (gemahlen)
  •   250 g Joghurt (natur)

Für die Soße:

  •   3 EL Butter
  • 750 g Tomaten (passiert)
  •   200 ml Schlagobers
  •   Salz (nach Geschmack)
  •   Chilipulver (nach Geschmack)

Zum Bestreuen:

  •   2 EL Korianderblätter (fein gehackt)

Für den Basmatireis:

  •   2 Tasse(n) Basmatireis (Everest Bio Premium)
  •   4 Tasse(n) Wasser (heiß)
  •   2 TL Salz

Zubereitung

  1. Hühnerbrust in mundgerechte Stücke schneiden und mit den Zutaten der Marinade gut vermischen. Ca. ½ Stunde rasten lassen und dann in der Pfanne anbraten.
  2. Reis in einen Kochtopf geben. Kaltes Wasser hinzufügen bis der Reis gut bedeckt ist. Reis umrühren bis das Wasser milchig trüb ist. Milchiges Wasser abgießen. Vorgang dreimal wiederholen bis das Wasser klar ist.
  3. Dann Reis mit heißem Wasser aufgießen, salzen und ca. 10 Minuten zugedeckt kochen.
  4. Butter in einer Pfanne erhitzen, passierte Tomaten und Schlagobers zufügen. Je nach gewünschtem Schärfegrad Chilipulver hinzufügen und mit Salz abschmecken. Dann ca. 5 Minuten bei niedriger Hitze kochen.
  5. Die gebratenen Hühnerbruststücke mit Bratensaft in die fertig gekochte Soße beifügen und weitere ca. 5 Minuten bei niedriger Hitze kochen.
  6. Butter Chicken mit Reis anrichten und den gehackten Koriander darüber streuen.

Tipp

Wer keinen frischen Koriander mag, kann stattdessen Petersilie verwenden.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Butter Chicken mit Everest Basmatireis

Ähnliche Rezepte

2 Kommentare „Butter Chicken mit Everest Basmatireis“

  1. Karin Genzke
    Karin Genzke — 21.10.2022 um 22:06 Uhr

    Kann ich mir gut vorstellen. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

  2. franziska 1
    franziska 1 — 21.10.2022 um 11:02 Uhr

    tolles Rezept

Für Kommentare, bitte
oder
.