Weihnachtliches Schichtdessert

Schicht für Schicht zum Dessertgenuss! Dieses Rezept für eine einfache Nachspeise eignet sich hervorragend, um übrig gebliebene Kekse zu verwerten.

Zutaten

Portionen: 4

  • 200 g Kekse (zerbröselt)

Für die Schokoladencreme:

  • 250 g Schokolade (dunkel)
  • 125 g Butter (weich)
  • 1 TL Kaffeepulver (löslich)
  • 4 EL Rum
  • 100 g Haselnüsse (gemahlen)
  • 50 g Kekse (zerbröselt)

Für die Zimtcreme:

Zubereitung

  1. Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen.
  2. Die Kekse zu Bröseln zerstampfen.
  3. Die geriebenen Haselnüsse, Keksbrösel, Rum und Kaffeepulver in die Schokolade mischen. Butter mit Zucker cremig mixen und zur Schokoladenmischung rühren.
  4. Für die Zimtcreme Mascarpone mit Staubzucker und Zimt gut vermischen.
  5. In ein Glas zuerst eine Handvoll Keksbrösel, dann eine Schicht Schokocreme und eine Schicht Zimtcreme auftragen. Mit den Bröseln abschließen.
  6. Das Schichtdessert kann sofort serviert werden.

Das Video zum Rezept gibt es hier.

Tipp

Das weihnachtliche Schichtdessert schmeckt ausgezeichnet zu einem warmen Apfelkompott.

Für die Keksbrösel können leicht verbrannte, gebrochene, oder verformte Weihnachtskekse verwendet werden.

Eine Frage an unsere User:
Womit lässt sich dieses Schichtdessert Ihrer Meinung nach variieren?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 113200
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Welche Creme ist Ihr Favorit?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Weihnachtliches Schichtdessert

Ähnliche Rezepte

Kommentare97

Weihnachtliches Schichtdessert

  1. MIG
    MIG kommentierte am 15.07.2021 um 22:59 Uhr

    eine Lage aus eingelegten Kirschen, mit Rotwein und Zimt verfeinert

  2. szpthi
    szpthi kommentierte am 21.12.2020 um 06:19 Uhr

    Anstatt Rum einen anderen Alkohol je nach Gusto.

  3. Huma
    Huma kommentierte am 08.01.2020 um 13:14 Uhr

    Die Keksbrösel mit etwas Lebkuchengewürz vermischen. Passt geschmacklich sehr gut.

  4. LudwigMadl
    LudwigMadl kommentierte am 25.12.2019 um 22:14 Uhr

    Ich habe den Zucker weggelassen und die Haselnüsse gegen Walnüsse aus dem Garten getauscht. Das Dessert kam sehr gut an. Aber es hätte auch leicht für 6-8 Personen gereicht.

  5. cfl79
    cfl79 kommentierte am 18.12.2019 um 06:39 Uhr

    Frischkäse würde sich gut schmecken

  6. mawe8
    mawe8 kommentierte am 11.12.2019 um 15:52 Uhr

    mit rumtopf!

  7. AngCäc
    AngCäc kommentierte am 14.09.2019 um 03:05 Uhr

    Mit Früchten etwas auflockern und nicht so viel Zucker!

  8. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 11.03.2019 um 13:29 Uhr

    frischkäse statt butter

  9. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 11.03.2019 um 13:28 Uhr

    schokopudding statt schokocreme

  10. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 04.02.2018 um 17:26 Uhr

    frischen obstsalat dazu reichen sonst wird es zu mächtig

  11. Xergi
    Xergi kommentierte am 22.01.2018 um 21:24 Uhr

    Apfel-Zimtmus oder Eierlikörcreme

  12. Erna
    Erna kommentierte am 28.12.2017 um 11:52 Uhr

    Käse mit weniger Fettgehalt

  13. oste
    oste kommentierte am 28.12.2017 um 00:06 Uhr

    SchokoladeCreme ist zu schwer und zu üppig zusammen mit der MozarellaCreme eine Kalorienbombe

  14. katerl19
    katerl19 kommentierte am 27.12.2017 um 10:29 Uhr

    Ein paar Beeren daruntermischen!

  15. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 26.12.2017 um 11:01 Uhr

    Vanillesauce

  16. Eneleh
    Eneleh kommentierte am 25.12.2017 um 22:21 Uhr

    Vanillecreme

  17. picobaerli
    picobaerli kommentierte am 25.12.2017 um 19:59 Uhr

    Geriebene nüsse

  18. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 25.12.2017 um 15:29 Uhr

    mokka - eis als oberste schicht

  19. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 25.12.2017 um 15:02 Uhr

    Etwas Schlagobers dazu

  20. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 25.12.2017 um 14:55 Uhr

    oben drauf schlagobers

  21. Bachl
    Bachl kommentierte am 25.12.2017 um 12:51 Uhr

    Ich könnte mir vorstellen, dass Lebkuchenbrösel gut harmonieren würden - werde es ausprobieren.

  22. NewAmsterdamer
    NewAmsterdamer kommentierte am 25.12.2017 um 12:39 Uhr

    Schokoladekekse, Vollkornkekse oder Biskotten.

  23. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 25.12.2017 um 11:22 Uhr

    statt Rum, Amaretto oder Kokoslikör aber dann mit weißer Schoko und Kokosflocken

  24. Fani1
    Fani1 kommentierte am 25.12.2017 um 10:45 Uhr

    Mit eingelgenten Rumkirschen!

  25. Pskyrunner
    Pskyrunner kommentierte am 24.12.2017 um 09:37 Uhr

    Ein echt super Rezept. Lediglich bei den Angaben der Zutaten fehlt der Zucker, der später im Rezept bei der Schokocreme benötigt wird

  26. tini.bema
    tini.bema kommentierte am 23.12.2017 um 08:32 Uhr

    statt schoko- eine maronicreme

  27. Ausprobierer
    Ausprobierer kommentierte am 18.01.2017 um 21:49 Uhr

    Enďlich eine geschmackvolle Verwertung der übrig gebliebenen Weihnachtskekse. Schade fand ich, dass die Schokoladencreme zu hart wurde- eine richtige Platte, statt Creme. Schwierig zu essen. Von der Mascarponecreme hätte ich gerne mehr gehabt

  28. FräuleinK.
    FräuleinK. kommentierte am 26.12.2016 um 21:57 Uhr

    Habe weniger Zucker genommen und Butterkekse für die Brösel, Hat allen sehr gut geschmeckt! Ein sehr füllendes Dessert - daher reicht die Menge für mehr als 4 Portionen!

  29. sommer12
    sommer12 kommentierte am 26.12.2016 um 18:13 Uhr

    Vielen lieben Dank für die Extraherzen.Wünsche allen einen guten Rutsch ins Jahr 2017Macht weiter so,eure Rezepte sind spitze!!!!!!!

  30. Maki007
    Maki007 kommentierte am 05.01.2016 um 08:53 Uhr

    sehr gut

Für Kommentare, bitte
oder
.

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Weihnachtliches Schichtdessert