Klassische Hausmannskost mit Videoanleitung

Video - Krautfleckerl mit Speck

Video: ichkoche.at (europäisches Werk)

Einfach zubereitet und mit preiswerten Zutaten, zählen die Krautfleckerln mit Speck zu einem der beliebtesten Gerichten der Österreicher. In diesem kurzen Kochvideo sehen Sie, wie die Krautfleckerl im Handumdrehen auf Ihrem Küchentisch stehen.

Wenn Sie Lust auf Krautfleckerl mit Speck bekommen haben, dann finden Sie in diesem Rezept alle genauen Zutatenangaben:
Zu den Krautfleckerln mit Speck

Autor: Blanka Kefer & Ruth Wagner/ ichkoche.at

21 Kommentare „Video - Krautfleckerl mit Speck“

  1. marwin
    marwin — 6.7.2021 um 09:47 Uhr

    viel Speck gehört rein

  2. asrael
    asrael — 22.2.2021 um 15:15 Uhr

    Ich nehme viel Speck das schmeckt gut

  3. asrael
    asrael — 31.1.2021 um 12:13 Uhr

    Zwiebeln immer dunkler anrösten

  4. IngeSkocht
    IngeSkocht — 10.7.2019 um 17:18 Uhr

    Ohne Wein, und den Zwiebel etwas dünkler anrösten

  5. biofritzi
    biofritzi — 20.2.2019 um 15:20 Uhr

    Braunschweiger-Kraut oder Spitzkraut wird deutlich schneller gar.

  6. Rittmeister
    Rittmeister — 7.8.2017 um 08:26 Uhr

    Ja, ich dünste das Kraut auch länger...

  7. Veronika68
    Veronika68 — 16.2.2017 um 15:38 Uhr

    bei mir wird das Kraut auch viel dunkler geröstet, mit Speck und Zwiebel aber ohne Wein - es essen Kinder mit!

  8. kassandra306
    kassandra306 — 16.11.2016 um 10:46 Uhr

    muß das Kraut nicht etwas dünsten bevor die Fleckerl dazu kommen?

  9. rommar
    rommar — 19.1.2016 um 10:43 Uhr

    Ja, Krautfleckerl gehören "dunkler". Ich mache sie ohne Speck, dafür mit etwas mehr Zwiebel. Zwiebel und Zucker müssen "Farbe" haben. Dann mit einem Spritzer Essig ablöschen, gemahlenen Kümmel und das "gehachelte" Kraut dazu geben. Salzen und pfeffern nicht vergessen.Am besten schmecken die Fleckerl, wenn sie "aufgewärmt" sind.

  10. helga3400
    helga3400 — 17.1.2016 um 14:25 Uhr

    so schnell wie im Video ist es nicht! trotzdem super

  11. Andy500
    Andy500 — 7.10.2015 um 09:55 Uhr

    Neiss hat vollkommen recht. Sie gehören dunkel...

  12. elisa2810
    elisa2810 — 19.3.2015 um 12:55 Uhr

    sehr gut

  13. olle
    olle — 8.3.2015 um 19:41 Uhr

    kling sehr gut

  14. zirkade1
    zirkade1 — 3.11.2014 um 11:19 Uhr

    egal ob hell oder dunkel...sie schmecken immer!

  15. Neiss
    Neiss — 2.11.2014 um 09:44 Uhr

    Das Gericht ist farblos. Richtige Krautfleckerln gehören dunkler, d.h. man muss den Zucker ordentlich karamellisieren lassen damit das Weißkraut Farbe nimmt, nicht so wie im Video, alles hintereinander hineingeben.

    • mirakulix
      mirakulix — 7.10.2016 um 14:14 Uhr

      ich finde es auch... verwende Butterschmalz, rot zwiebel zucker,essig und etwas Weißwein (später).dann ordendlich anrösten. nach und nach kraut dazu geben wieder rösten.dann fällt es zusammen würzen...und fest rösten ...Flüssigkeit verdamft und kraut wird braun!

    • Helmuth1
      Helmuth1 — 15.2.2015 um 11:01 Uhr

      Vollkommen richtig. Man kocht ja auch mit Liebe. Aber der Wein hat nichts verloren

  16. marelif
    marelif — 20.10.2014 um 12:01 Uhr

    sehr gut!

  17. Elfenmama
    Elfenmama — 5.10.2014 um 19:11 Uhr

    Supergut -aber nur OHNE SPECK!

  18. Sithis Lorkhan
    Sithis Lorkhan — 2.10.2014 um 13:58 Uhr

    Einfach, schnell und lecker immer gern gegessen

  19. cp611
    cp611 — 4.8.2014 um 14:35 Uhr

    Schnell gemacht, schmecken lecker!

Für Kommentare, bitte
oder
.

Ähnliches zum Thema