Toskana Huhn

Anzahl Zugriffe: 40.979

Zutaten

  •   1200 g Hühnerteile (bis 1500 g, Ober- und Unterkeulen, Flügerl)
  •   Meersalz
  •   Pfeffer
  •   1 Zehe(n) Knoblauch (gepresst, zum Einreiben der Hühnerhaut)
  •   Olivenöl
  •   250 ml Weißwein (aus der Toskana, z.B. Orvieto)
  •   2 Zweig(e) Rosmarin
  •   3 Lorbeerblätter
  •   250 g Cocktailtomaten
  •   16 Oliven (schwarz)
  •   2 Zehe(n) Knoblauch (zum Mitkochen)
  •   125 ml Hühnersuppe

Zubereitung

  1. Für das Toskana Huhn die Hühnerteile säubern, das Meersalz und den grob geriebenen Pfeffer in die Haut einmassieren. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Den gepressten Knoblauch ebenfalls in die Haut einreiben.
  2. In einer großen Kasserolle Olivenöl erhitzen (Achtung: nicht zu heiß!), die Hühnerteile mit der Hautseite einlegen und auf beiden Seiten goldbraun anbraten. Mit Weißwein ablöschen und die Rosmarinzweige, Lorbeerblätter und Knoblauchzehen hinzugeben. Die Kaserrolle zudecken und die Hühnerteile für ca. 20 Minuten garen lassen. Sollte die Flüssigkeit zu wenig werden, einfach zwischendurch mit wenig Suppe aufgießen, damit das Huhn schön saftig wird.
  3. Die Cocktailtomaten waschen und und die Oliven abtropfen.
  4. Nun die Tomaten und Oliven hinzugeben, mit etwas Hühnersuppe aufgießen und das Toskana Huhn für weitere 25 Minuten schmoren lassen.
  5. Das Toskana Huhn mit Rosmarinkartoffeln servieren.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

27 Kommentare „Toskana Huhn“

  1. Malikocht
    Malikocht — 26.6.2018 um 11:38 Uhr

    Ich hab noch Zucchiniteile dazugegeben und hab somit auch noch eine wunderbare Gemüsebeilage und Suppe zum aufgießen spare ich mir damit...

  2. MIG
    MIG — 5.7.2022 um 10:12 Uhr

    Bei den Hühnerteilen beschränke ich mich auf die Keulen, und außer den Flügerln lasse ich beim Einreiben auch den Knoblauch weg. Und da wir kein blasses Geflügel mögen, nehm ich das Fleisch schon nach ca. 20 Minuten aus dem Sud und lege es in den Backofen, schalte die Grillfunktion an und hab ruckzuck eine appetitliche Bräune

  3. franziska 1
    franziska 1 — 27.10.2021 um 14:46 Uhr

    schmeckt hervorragend

  4. Erika_B
    Erika_B — 10.5.2017 um 16:56 Uhr

    Das muss ich unbedingt ausprobieren, lacht mich richtig an! Da ich allerdings keine Oliven mag, werde ich diese einfach weglassen und eventuell würfelig geschnittene gelbe Paprika dazugeben.

  5. Kirali
    Kirali — 10.1.2017 um 18:33 Uhr

    Es ist einfach köstlich, habe es schon mehrfach gemacht

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Toskana Huhn