Topfenauflauf mit Zwetschken

Ein super einfaches Rezept für einen flaumigen, süßen Auflauf mit Topfen und Zwetschken. Als Dessert oder Hauptspeise servieren!

Zutaten

Portionen: 2

  • 200 g Zwetschken
  • 2 Eier
  • 50 g Butter (weich)
  • 60 g Staubzucker
  • 2 TL Zitronenschale (bio, abgerieben)
  • 250 g Magertopfen
  • 3 EL Hartweizengrieß

Zubereitung

  1. Zwetschken waschen, halbieren und entsteinen.
  2. Butter, Zitrone und Staubzucker mit dem Quirl cremig rühren. Eigelbe nach und nach einrühren. Topfen und Grieß unterrühren.
  3. Eiweiß aufschlagen und den Eischnee in zwei Portionen mit dem Teigschaber unterheben.
  4. Die Masse in eine gefettete Auflaufform (15 x 15 cm) füllen und mit den Zwetschken belegen.
  5. Im heißen Ofen bei 180 °C (Umluft 160 °C) auf mittlerer Schiene ca. 40-45 Minuten backen.
  6. Den Topfenauflauf mit Staubzucker bestäubt servieren.

Tipp

Der Topfenauflauf ist nicht nur ein köstliches warmes Dessert, sondern kann auch als Hauptspeise gegessen werden. Zur Abwechslung kann der Topfenauflauf auch mit entsteinten Kirschen oder Erdbeeren zubereitet werden.

  • Anzahl Zugriffe: 44618
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Topfenauflauf mit Zwetschken

Ähnliche Rezepte

Kommentare7

Topfenauflauf mit Zwetschken

  1. Helga7 Karl
    Helga7 Karl kommentierte am 07.09.2019 um 07:32 Uhr

    Kann man statt Grieß Hirse oder Quinoa verwenden?

  2. Bachl
    Bachl kommentierte am 06.09.2019 um 19:00 Uhr

    Wenn man Bauerntopfen zur Verfügung hat, kann man die Butter weglassen, denn dieser ist ohnehin fett genug

  3. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 06.09.2019 um 12:27 Uhr

    ich habe die zwetschken noch mit zimt bestreut - passt sehr gut

  4. SandRad
    SandRad kommentierte am 03.08.2019 um 17:09 Uhr

    Die Menge passt perfekt für 2 Personen als Dessert, wenn nicht sogar für 3 Personen, wenn man eher weniger mag. Geschmacklich sehr gut. Ich habe nur die Butter weg gelassen.

  5. Thekla
    Thekla kommentierte am 10.03.2015 um 07:54 Uhr

    schon gespeichert

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Topfenauflauf mit Zwetschken