Spinat mit Spiegelei und Kartoffeln

Zutaten

Portionen: 2

Für den Spinat:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Spinat auftauen. Knoblauch hacken. Rapsöl erhitzen und das Mehl darin kurz rösten. Mit 200 ml Sojamilch aufgießen und unter Rühren aufkochen.
  2. Spinat dazu mischen und mit Knoblauch und Salz würzen. Falls erforderlich, noch etwas Sojamilch dazugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Die Kartoffeln schälen und in einer beschichteten Pfanne mit wenig Rapsöl rundherum braun braten.
  4. In einer zweiten beschichteten Pfanne wenig Rapsöl erhitzen. Eier aufschlagen und vorsichtig in die Pfanne gleiten lassen. So lange braten, bis das Eiweiß gestockt, das Eigelb aber noch flüssig ist. (Wer auch das Eigelb fest haben möchte, gibt einen Deckel auf die Pfanne oder wendet die Spiegeleier und brät sie auch von der anderen Seite.)
  5. Spiegeleier und Kartoffeln salzen und pfeffern und mit dem Spinat anrichten.

Tipp

Statt Bratkartoffeln passen auch Salz- oder Petersilkartoffeln dazu.

Eine Frage an unsere User:
Wie könnte man den Spinat Ihrer Meinung nach noch verfeinern?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 42348
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Spinat mit Spiegelei und Kartoffeln - mit Knacker oder ohne?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Spinat mit Spiegelei und Kartoffeln

Ähnliche Rezepte

Kommentare58

Spinat mit Spiegelei und Kartoffeln

  1. SandRad
    SandRad kommentierte am 20.11.2015 um 09:46 Uhr

    Spinat mal nicht als Cremespinat, find ich gut, muss ich auch mal so probieren :) ... Die Fotos der anderen haben mich anfangs irritiert, wo der Cremespinat verwendet wurde.

    Antworten
  2. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 16.04.2017 um 10:54 Uhr

    Weitere Idee, etwas Trüffelöl.

    Antworten
  3. Erika_B
    Erika_B kommentierte am 13.04.2017 um 11:05 Uhr

    Ich würze Spinat noch mit etwas Muskatnuss und Pfeffer.

    Antworten
  4. SandRad
    SandRad kommentierte am 19.04.2019 um 09:39 Uhr

    Gestern nachgekocht. Statt Rapsöl Sonnenblumenöl, was jetzt kein relevanter Punkt ist und statt Sojamilch Kuhmilch und statt Vollkornmehl ein Bio-Universalmehl. Bei den Kartoffeln habe ich noch roten Zwiebel vorher leicht angeröstet und dann die Kartoffeln dazu. Der Spinat war ausgesprochen gut und finde ich sogar noch viel besser als einen Cremespinat. Sogar meinem Schatz hat der Spinat geschmeckt :) Nur die Spiegeleier habe ich zu lange abgedeckt :/ Hätte doch warten sollen bis der Dotter ohne Deckel leicht zum Stocken beginnt :/

    Antworten
  5. corinnakern
    corinnakern kommentierte am 25.01.2018 um 17:57 Uhr

    bei mir muß auch eine Prise Muskat an den Spinat

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Spinat mit Spiegelei und Kartoffeln