Spargelquiche

Anzahl Zugriffe: 54.387

Zutaten

Für den Teig:

  •   200 g Mehl (glatt)
  •   110 g Butter
  •   80 ml Wasser
  •   1 Prise Salz
  •   1 Prise Pfeffer

Für die Auflage:

  •   1 kg Spargel (grün oder weiß)
  •   3 Eier
  •   250 ml Schlagobers (evt. zur Hälfte durch Milch ersetzt)
  •   100 g Gouda (gerieben, oder anderer milder Käse)
  •   1 Stk. Butter (nußgroß, zum Kochen)
  •   Salz
  •   Zucker
  •   Semmelbrösel
  •   Butter

Zubereitung

  1. Zunächst Mehl mit der in Stückchen geschnittenen Butter, Wasser sowie je einer Prise Salz und Pfeffer rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen, mit Folie abdecken und im Kühlschrank rasten lassen.
  2. Währenddessen weißen Spargel schälen (grüner Spargel muss nicht geschält werden), ungefähr letztes (holziges) Drittel entfernen und Spargelstangen in 2–3 cm große Stücke schneiden. In einem großen Topf Wasser aufkochen, mit je einer Prise Salz sowie Zucker würzen und Butter darin schmelzen lassen. Spargel zugeben und je nach Stärke und Sorte 4–10 Minuten knackig kochen. Abgießen.
  3. Teig ausrollen und eine passende runde Torten- oder Springform damit so auslegen, dass der Teig am Rand etwas hochgezogen wird. Dafür bei Bedarf den Teig mit den Fingerknöcheln in die Form drücken. Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 180 °C 8–10 Minuten vorbacken.
  4. Eier verschlagen, mit Schlagobers und Käse vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Nun den Spargel auf die vorgebackene Quiche verteilen, mit dem Eiguss übergießen und etwas Semmelbrösel darüber streuen. Butter in Form von kleinen Flöckchen daraufsetzen und die Spargelquiche ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Tipp

Wenn es besonders schnell gehen muss, verwenden Sie für die Spargelquiche einfach fertigen Mürb- oder Blätterteig.

 

Machen Sie Mürbteig immer selbst?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Spargelquiche

Ähnliche Rezepte

9 Kommentare „Spargelquiche“

  1. martina s
    martina s — 2.5.2018 um 19:45 Uhr

    Hab´s heute mal ein wenig abgeändert: Teig mit Räucherlachs (200g) auslegen, Jungzwiebeln, grünen Spargel (braucht man nicht vorkochen) und Morzarellawürfeln. Den Guß mit Cremefine, Salz, Pfeffer und Zitronenthymian.

  2. brigitteb
    brigitteb — 26.4.2016 um 17:46 Uhr

    Der Teig lässt sich sehr gut verarbeiten und dünn ausrollen. Insgesamt ist die Quiche ein Geschmackserlebnis !

  3. franziska 1
    franziska 1 — 24.5.2021 um 09:09 Uhr

    sehr gut

  4. Morli59
    Morli59 — 17.6.2020 um 10:53 Uhr

    Ich habe diese Quiche schon oft gemacht und heute mal probiert Schlagobers durch Skyr Natur (250g) zu ersetzen, ist sehr gut geworden und spart jede Menge Kalorien.

  5. schneckal17
    schneckal17 — 17.5.2015 um 16:18 Uhr

    Mmmh!

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Spargelquiche