Spargelfond

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Spargelfond auf Vorrat zu haben, ist super praktisch für die Herstellung einer wunderbaren Spargelcremesuppe, Spargelrisotto und mehr.
Für den Spargelfond den weißen Spargel schälen und die festen, holzigen Spargelenden abschneiden. Diese "Abfallprodukte" aufheben und den Rest des Spargels wie gewünscht weiter verarbeiten.

In der Zwischenzeit in einem großen Topf 2,5l Wasser aufkochen lassen.

Die Spargelabfallprodukte (Schale und holzige Enden) gemeinsam mit  Zucker und Butter in das kochende Wasser geben und bei reduzierter Hitze auf 30-45 Minuten einkochen lassen.

Danach die Flüssigkeit durch ein Küchensieb gießen. Den aufgefangenen Spargelfond in Vorratsbehälter abfüllen.

Hält im Kühlschrank luftdicht verpackt ca. 1 Woche, eignet sich auch sehr gut zum Einfrieren.

Tipp

Sie können den Spargelfond auch mit Kräutern Ihrer Wahl verfeinern.

Was denken Sie über das Rezept?
2 7 1

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare1

Spargelfond

  1. solo
    solo kommentierte am 28.06.2017 um 19:54 Uhr

    Einfrieren funktioniert super und lässt sich wunderbar weiterverarbeiten. Ich habe gelbe Zucchini kurz darin aufgekocht - mit Kräutern garniert - eine gute Suppe.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche