Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Spagatkrapfen

Zutaten

Portionen: 4

  • 500 g Mehl (glatt)
  • 250 g Butter
  • 2-3 Eidotter
  • 60 g Staubzucker
  • 4 EL Weißwein
  • 6 EL Sauerrahm
  • Zitronenschale (gerieben)
  • Prise Salz
  • Schmalz (oder Öl zum Ausbacken)
  • Staubzucker (und Zimt vermengt zum Bestreuen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Butter 1-2 Stunden vor Arbeitsbeginn aus dem Kühlschrank nehmen. Mehl mit Butter abbröseln und mit Zucker, geriebener Zitronenschale, Eidotter, Weißwein, Sauerrahm sowie Salz rasch vermengen und etwas rasten lassen. Den Teig etwa 5 mm dick ausrollen und in Rechtecke von ca. 4 x 10 cm schneiden. Fett auf ca. 170°C erhitzen. Teigrechtecke auf die Spagatkrapfenzange legen, die Zange schließen und den Teig im heißen Fett goldgelb ausbacken. Herausnehmen, abtropfen lassen und die noch warmen, halb bogenförmigen Krapfen mit der Zucker-Zimtmischung bestreuen. Kalt werden lassen und servieren.

Tipp

Wer keine Spagatkrapfenzange besitzt, kann auch jene Methode wählen, der die Krapfen ihren Namen verdanken: Teigstücke einfach mit Spagat auf Blechröhren binden und auf diesen in heißem Fett ausbacken.

  • Anzahl Zugriffe: 45471
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare18

Spagatkrapfen

  1. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 02.01.2016 um 12:14 Uhr

    Sehen sehr schön aus, aber das mit dem Spagat ist mir zu aufwendig.

    Antworten
    • Nusskipferl
      Nusskipferl kommentierte am 15.02.2016 um 17:15 Uhr

      ja ohne eigene Spagtkrapfenzangen kann ich mir die Zubereitung auch nicht vorstellen; schon mit den Zangen gehört die Zubereitung von Spagatkrapfen zu den aufwendigeren Mehlspeisen

      Antworten
  2. melos
    melos kommentierte am 18.11.2015 um 11:13 Uhr

    gut

    Antworten
  3. melos
    melos kommentierte am 15.11.2015 um 10:10 Uhr

    gut

    Antworten
  4. Maxi20
    Maxi20 kommentierte am 29.09.2015 um 05:17 Uhr

    super

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Spagatkrapfen